Alaba droht wegen schwerer Knieverletzung eine monatelange Pause

München. David Alaba hat im Champions-League-Spiel des FC Bayern München gegen AS Roma am Mittwoch (2:0) eine schwere Knieverletzung erlitten und wird wohl lange ausfallen. Wie die Münchner am Mittwoch mitteilten, erlitt der Österreicher nach einer ersten Diagnose eine Innenbandverletzung. Gewissheit soll eine Untersuchung am Donnerstag bringen.

“Am Ende werden es zwei oder drei Monate Pause werden”, befürchtete Trainer Pep Guardiola. “Ich hoffe, er kann nach Weihnachten zurückkommen. Er ist sehr wichtig für uns.”

Alaba droht lange Verletzungspause

Alaba, der vor allem im defensiven Mittelfeld die Fäden zog, aber auch sonst fast auf dem ganzen Platz unterwegs war, humpelte in der Schlussphase angeschlagen in die Kabine (81.). Zuvor hatte er in der 38. Minute den Sieg der Bayern eingeläutet, indem er per Querpass die Vorlage für Riberys Treffer zum 1:0 lieferte. Mario Götze stellte in der 64. auf den Endstand von 2:0.

Der ÖFB-Teamspieler Alaba droht also länger auszufallen. Am 15. November spielt Österreich in der EM-Qualifikation gegen Russland, am 18. November ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien. (red/APA)

Alle Ergebnisse der CL-Runde am Mittwoch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Alaba droht wegen schwerer Knieverletzung eine monatelange Pause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen