AA

Aktiver Dialog mit den Parzellen

Bürgermeister Walter Gohm informierte über Entwicklungen in der Marktgemeinde.
Bürgermeister Walter Gohm informierte über Entwicklungen in der Marktgemeinde. ©Henning Heilmann
In Gampelün begann Bürgermeister Walter Gohm die diesjährigen Parzellengespräche
Parzellengespräch Gampelün 2021

FRASTANZ Auf reges Interesse stieß auch heuer der Parzellenabend in der Frastanzer Parzelle Gampelün. Die auf rund 700 Metern Meereshöhe hoch über dem Ortszentrum von Frastanz gelegene Enklave seit jeher ist eine Besonderheit unter den Parzellen der Marktgemeinde, da sie ringsum von Nenzinger Gemeindegebiet umschlossen wird

In der weit verstreuten Marktgemeinde Frastanz spielen die Ortsvorsteher der Parzellen eine besonders wichtige Aufgabe. Im Zuge der Parzellengespräche sucht Bürgermeister Walter Gohm das Gespräch mit ihnen und den Einwohnern der einzelnen Parzellen. Zu Beginn zeigte sich Gohm erfreut über die aktive Parzelle Gampelün und dankbar dafür, dass mit dem neuen Ortsvorsteher Joachim Ganahl wieder ein direkter Ansprechpartner für die Bevölkerung der traditionsreichen Parzelle gefunden werden konnte.

Bürgermeister Gohm gab einen Überblick über die Entwicklungen des letzten Jahres mit Schwerpunkten auf der Fertigstellung des neuen Bildungszentrums Frastanz Hofen und auf die Wasserversorgung in Bazora. Nicht fehlen durfte ein Ausblick auf die zukünftigen Projekte wie den Neubau der Saminabrücke in den kommenden Jahren (bis etwa 2023).

Verkehr im Fokus

Ein vieldiskutiertes Thema war der Verkehr auf der Landesstraße L68 (Gurtiser Straße). Unter den Wortmeldungen wurde ein reger Verkehr in Richtung Alpencamping Nenzing und der Deponie mit Wohnwagen und Güterverkehr durch Gampelün festgestellt. Dabei regte Kunibert Tiefenthaler an, an einzelnen engen und unübersichtlichen Stellen Gehsteige abzusetzen um dort für Fahrradfahrer Ausweichstellen zu schaffen.

ÖPNV & Fußwege

Der beliebte Fußweg vom Kosaweg hinauf zur Familie Waldhart überhalb der Galina soll ausgemäht und gerichtet werden. Hierzu ist eine Begehung geplant. Zur Busverbindung (Linie 74 Richtung Gurtis) sprach Gohm von einer geplanten Nachverdichtung.

Zu den zahlreichen Besuchern des Parzellengesprächs zählten auch Johannes Decker als Obmann vom Ausschuss für Infrastruktur, der Obmann vom Ausschuss für Kultur und Sport Jürgen Blacha sowie Helene und Martin Tiefenthaler, Alfred Tiefenthaler, Silvia und Mike Tiefenthaler, Agnes Tiefenthaler und Elfriede Ganahl.

TERMIN

Parzellengespräch Fellengatter, Mi 08.09.2021, 18:30 Uhr, Volksschule Fellengatter

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Aktiver Dialog mit den Parzellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen