AKNÖ warnt vor "Freizeit & Garten"-Werbeverkaufsfahrten

Die Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) hat am Freitag vor Einladungen zu Ausflügen und Werbeverkaufsfahrten der Vorarlberger Postfachfirma "Freizeit & Garten" gewarnt.

Bei den Veranstaltungen würde ein “Wundermittel gegen alle möglichen Krankheiten angeboten”. Die Halbjahresration koste nicht nur 1.300 Euro, sondern habe auch keine heilende Wirkung, betonte Konsumentenberaterin Christa Hörmann.

Laut AKNÖ lädt die Postfachfirma mit einer Gewinnmitteilung zu Fahrten zum Neusiedlersee, inklusive Besuch der Ausstellung “Freizeit & Garten”. “Konsumenten haben uns berichtet, dass die Fahrt aber nicht ins Burgenland geht, sondern nach Sopron in Ungarn”, so Hörmann. Bei einer Werbeverkaufsveranstaltung werde das Nahrungsergänzungsmittel “Cardicethin plus” angepriesen, das sowohl gegen frühzeitige Alterung als auch gegen Krebs helfen soll. Der Preis für knapp zwei Liter des “Wundermittels” betrage 1.300 Euro.

Internetrecherchen der AKNÖ-Konsumentenberater hätten ergeben, dass in Deutschland die Polizei bereits wegen des Verdachts des Betruges und des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ermittle. “In Österreich zählen Nahrungsergänzungsmittel zu den Lebensmitteln.” Das Gesetz verbiete, “dass Lebensmittel mit den Eigenschaften der Vorbeugung, Behandlung oder Heilung einer Krankheit beworben werden”, erläuterte Hörmann.

Die AKNÖ wisse von Terminen der Postfachfirma für kommende Woche, hieß es am Freitag weiter. Rat an Verbraucher: Derartige Einladungen im Briefkasten sollten sofort “ins Altpapier” geworfen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • AKNÖ warnt vor "Freizeit & Garten"-Werbeverkaufsfahrten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen