Agassi sagt Wimbledon-Start ab

Tennis-Star Andre Agassi hat am Dienstag seine Teilnahme am Rasenturnier in Wimbledon abgesagt. Der Amerikaner begründete seinen Entschluss mit einer Hüftverletzung.

Der Wimbledon- Sieger von 1992 erklärte, dass das Spiel auf Rasen die Verletzung eher verschlimmere. Die Absage bedeutet, dass der Altstar erstmals seit 1997 nicht an dem Londoner Grand-Slam-Turnier teilnimmt. Vor Agassi hatten bereits French-Open-Sieger Gaston Gaudio aus Argentinien, der Brasilianer Gustavo Kuerten sowie die beiden Belgierinnen Justine Henin-Hardenne und Kim Clijsters ihren Startverzicht für Wimbledon erklärt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Agassi sagt Wimbledon-Start ab
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.