AfD schmückt sich mit "Reformer" Kurz

©Facebook Screenshot/APA
Vor gut einem Monat traf Bundeskanzler Sebastian Kurz in Berlin auf einige Vertreter der AfD. Dort scheint Kurz mit seiner Asylpolitik ordentlich beeindruckt zu haben. Die AfD berichtet jedenfalls stolz vom Treffen mit dem "Reformer" Sebastian Kurz.
Deutschland würde Kurz wählen
Europas Rechte bejubeln Kurz' Wahlsieg

Beim Empfang der österreichischen Botschaft in Berlin traf Sebastian Kurz auf Vertreter der AfD aus Solingen.

Dr. Veronika Fester, Kreissprecherin der AfD Solingen lobte auf deren Homepage Kanzler Kurz für seine Tatkraft. Er engagiere sich, anders als die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, für einen EU-Grenzschutz. Während sich die AfD Solingen hinter Kurz’ Forderungen in Sachen Außengrenze und Migration stellt, lässt Fester die Gelegenheit die Auseinandersetzung zwischen Horst Seehofer und Angela Merkel im Asylstreit zu kritisieren, nicht verstreichen.

Kurz “freute sich sichtlich auf Vertreter der AfD zu stoßen” attestiert Veronika Fester dem Österreichischen Kanzler. Die AfD dürfte sich über die prominente Publicity nicht minder gefreut haben.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • AfD schmückt sich mit "Reformer" Kurz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen