Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Änderung der Wasserleitungsordnung

Mit 17.Mai 2012 tritt die neue Wasserleitungsordnung von Wandas in Kraft
Mit 17.Mai 2012 tritt die neue Wasserleitungsordnung von Wandas in Kraft ©Alexander Stoiser
Die Gemeindevertretung Vandans hat in ihrer Sitzung am 16. Mai 2012 unter Punkt 3 der Tagesordnung beschlossen, gemäß den §§ 1, 2, 3, 4, 5, 6, und 7 des Gesetzes über die öffentliche Wasserversorgung durch die Gemeinden in Vorarlberg, LGBl. Nr. 3/1999 idgF Nr. 58/2001, und des § 15 Abs. 3, Z.

5 des Finanzausgleichsgesetzes 1989, BGBl. Nr. 687/1988 idgF, die Wasserleitungsordnung der Gemeinde Vandans vom 22. Januar 2010 wie folgt zu ändern:

§ 8 Abs. 1 und 2

1) Die Anschlussleitung verbleibt im Eigentum des Anschlussnehmers.

2) Die Erhaltung und Wartung der Anschlussleitung ist Angelegenheit des Anschlussnehmers. Die aus der Erhaltung und Wartung resultie-renden Kosten sind daher in voller Höhe vom Anschlussnehmer zu tragen. Kommt ein Anschlussnehmer seiner Verpflichtung zur Erhaltung und Wartung der Anschlussleitung beziehungsweise zur Behebung von festgestellten Schäden trotz einer angemessenen Fristsetzung nicht nach, können die erforderlichen Arbeiten von der Gemeinde in Auftrag gegeben werden. Die daraus resultierenden Kosten sind ebenfalls vom Anschlussnehmer zu tragen. Diesbezügliche Arbeiten sind dann auch ohne Zustimmung des Grundeigentümers bzw. des Anschlussnehmers zulässig.

Diese Änderungen der Wasserleitungsordnung treten am 17. Mai 2012 in Kraft. Gleichzeitig verlieren die diesbezüglichen Bestimmungen in der Kanalordnung vom 22. Januar 2010 ihre Wirksamkeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Änderung der Wasserleitungsordnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen