Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Adventfensterpaten werden dringend gesucht

In den vergangenen Jahren freuten sich unzählige Noflerinnen und Nofler über schön gestaltete Adventfenster.
In den vergangenen Jahren freuten sich unzählige Noflerinnen und Nofler über schön gestaltete Adventfenster. ©Bandi R. Koeck
Feldkirch-Nofels. (BK) Wie jedes Jahr werden in Nofels wieder Familien, Alleinstehende, Vereine oder Schulklassen gesucht, welche bei der Adventfensteraktion mitmachen und ein Fenster adventlich gestalten möchten.

Das einst von Alice Rist ins Leben gerufene Projekt wird nun von Monika Corn-Böhm und dem Pfarrbüro betreut. Mitmachen kann jeder, der ein Fenster adventlich dekorieren oder an einem Abend im Advent zur Eröffnung des Fensters um 18 Uhr einladen möchte. „Dabei kann ein kleiner Impuls gestaltet werden – Lieder, Geschichten usw.“ so Corn-Böhm. „Wer möchte, kann Tee und eine Kleinigkeit zum Knabbern anbieten.“ Im Mittelpunkt soll jedoch die Begegnung stehen. „Es ist einfach schön, wenn es diese Oasen in dieser oft hektischen Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten gibt“ weiß die Organisatorin. In den letzten Jahren gab es zahlreiche Adventfenster, welche liebevoll und äußerst kreativ dekoriert wurden, angefangen von der Bibliothek Nofels über den Kindergarten bis zu vielen Privathäusern. „Lassen wir diesen Brauch in Nofels nicht sterben!“

Anmeldungen nimmt Monika Corn-Böhm unter Tel. 0699/17286896 oder per Mail monika.corn@gmx.at sowie im Pfarrbüro Tel. 05522/73881 gerne entgegen.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Adventfensterpaten werden dringend gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen