Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aderlass bei VEU Feldkirch

©Luggi Knobel
Zwei Stammspieler der Lorenz Lift VEU Feldkirch der letzten Jahre, Kevin Essmann und Christoph Draschkowitz, verlassen die VEU nach fünf bzw. drei Saisonen aus privaten Gründen.

Kevin Essmann geht zurück in seine Kärntner Heimat, Christoph Draschkowitz verlegt seinen Lebensmittelpunkt weiter nach Osten, um sich dem Abschluss seines Studiums besser widmen zu können. Während die sportliche Zukunft bei Essmann noch nicht entschieden ist, wird Draschkowitz in der nächsten Saison in Kapfenberg spielen, wo VEU-Legende Gerhard Puschnik als Cheftrainer das Sagen hat. “Natürlich tut es uns leid, dass Kevin und Christoph aus privaten Gründen nicht mehr bei uns spielen, da beide sportlich und charakterlich ausgezeichnet ins Team gepasst haben. Selbstverständlich respektieren wir ihre Entscheidungen, danken ihnen für den tollen Einsatz für die VEU und wünschen beiden alles Gute für ihre private und sportliche Zukunft”, so VEU-Chefcoach Michael Lampert. Bei der VEU läuft die Kaderplanung bisher sehr gut, schon in den nächsten Tagen – spätestens bei der Jahreshauptversammlung am 12. Mai – wird es dazu Neuigkeiten geben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Aderlass bei VEU Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen