AA

Achtung Verwechslungsgefahr

©Geben für Leben

Eine Unterstützerin unseres Vereins teilte mir telefonisch mit, dass jemand versuche mit unserem Vereinsnamen Spendengelder zu “erschleichen”. Hier die Erklärung dazu:

Die Knochenmark- und Stammzellspendezentrale in Wien ist gekoppelt mit der Stiftung “Geben für Leben – Knochenmarkspende Österreich”. Jedes Jahr werden zur Weihnachtszeit Flyer mit der Aufschrift “Geben für Leben, Leukämie ist heilbar” österreichweit versendet. Ebenso liegen diese Flyer bei den meisten Sparkassen-Filialen auf. Es handelt sich hierbei um eine seriöse Stiftung, jedoch ist aufgrund der Namensgleichheit die Verwechslung mit unserem Verein groß (siehe Titelbild des Flyers als Beilage).

Unser Verein “Geben für Leben – Knochenmarkspende Vorarlberg” verschickt keine Postwurfsendungen an die Haushalte. Wir versuchen die Spendengelder über persönliche Kontakte und Aktionen hereinzubekommen. Der Wiener Verein leistet bestimmt ebenso eine tolle Arbeit, jedoch möchte ich, dass jeder der bereit ist sein Geld zu spenden auch darüber informiert ist, dass unser Verein nichts mit der Wiener Stiftung mit demselben Namen zu tun hat.

Ich halte es für wichtig, dass Spendenwillige darüber aufgeklärt werden, wohin ihr Geld fließt und dass Verwechslungen vermieden werden. Natürlich ist jeder auch eingeladen die Wiener Stiftung zu unterstützen. Wer jedoch unseren Verein in Vorarlberg unterstützen möchte, erkennt uns am gelb-grünen Logo.

Vielen Dank an alle, die uns durch Geldspenden ermöglichen die Bluttypisierungen zu bezahlen. Wir können jeden Cent gut gebrauchen, da wir kommenden Donnerstag, den 13.12.2012 eine große Aktion für Rosmarie und noch 40 weitere Vorarlberger machen, die dringend einen Stammzellspender benötigen (Details siehe Homepage).

Herzliche Grüsse,

Susanne Marosch

(Obfrau Verein “Geben für Leben”)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Achtung Verwechslungsgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen