AA

Acht unterhaltsame Abwesenheitsnotizen

Wir schaffen Abhilfe bei langweiligen Out-of-Office Nachrichten.
Wir schaffen Abhilfe bei langweiligen Out-of-Office Nachrichten. ©BilderBox
Die Abwesenheitsnotiz bezeichnet eine E-Mail, die automatisch als Antwort auf ein Ereignis gesendet wird. Meist zur Urlaubszeit. Und oft eintönig und unkreativ. Wir schaffen Abhilfe.

Gewöhnlich gilt der sogenannten “Autoreply” all jenen, die nicht so schnell mit unserer Antwort zu rechnen haben, da wir uns, im besten Fall, im Urlaub befinden. Der Absender wird so umgehend informiert, wann wir zurück sind, oder wer im Fall der Fälle der geeignete Ansprechpartner ist. Doch fallen die automatisierten Benachrichtigungen meist eintönig und eher langweilig aus. Warum da nicht mal durch die unten aufgeführten Beispiele von Joel Maczmarek/Gründerszene.de inspirieren lassen und dem Absender ein schmunzeln ins Gesicht zaubern.

Für Startupler, Banker oder Unternehmensberater

So manchem Menschen mag der Begriff Urlaub ein Fremdwort sein. Mit einer entsprechenden Abwesenheitsnotitz kann dem jedoch abgeholfen werden.

»Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich bis zum TT.MM.JJJJ im Urlaub. Für alle Absender, die in einem Startup, einer Investmentbank oder einer Unternehmensberatung arbeiten: Ur­laub, der Substantiv, maskulin in Unternehmen, Behörden oder beim Militär nach Arbeitstagen gezählte dienst- bzw. arbeitsfreie Zeit, die jemand zum Zwecke der Erholung erhält Beispiel: in oder im Urlaub sein Meine E-Mails werden nicht weitergeleitet, aber ab dem Montag TT.MM.JJJJ bin ich wieder für Sie erreichbar. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte direkt an [Ansprechpartner] Mit freundlichen Grüßen [Signatur]«

Für schadenfrohe Menschen

Für etwas technisch versiertere Menschen eignen sich diese Abwesenheitsnotizen. Besonders lustig sind sie, wenn man hinterher betrachtet, wer seine E-Mail immer und immer wieder verschickt hat.

»Der Mail Server konnte die Server Verbindung nicht verifizieren.>Bitte starten Sie ihren PC neu und versuchen diese Mail nochmals zu senden. Ihre Nachricht enthielt 15 Zeichen zu viel für unser System. Bitte formatieren Sie ihre Nachricht und verschicken Sie sie erneut.«

Notiz für Arbeitsfaule

Diese Abwesenheitsnotiz sollte eigentlich jeder zur Pflicht machen. Aber wenn der Absender gemein ist, schickt er einem mehrmals dieselbe E-Mail.

»Ich befinde mich bis zum TT.MM.JJJJ im Urlaub. Ich gestatte jedem Absender eine E-Mail. Wenn Sie mir mehrere E-Mails schicken, werde ich ihre Mails nach dem Zufallsprinzip löschen, bis sich sie auf eine reduziert habe. Wählen Sie weise. Und bitte beachten Sie, dass sie mir bereits eine E-Mail geschrieben haben.«

Meister Yodas Abwesenheitsnotiz

Eine automatische Nachricht für alle Star Wars-Fans. Yoda übernimmt den virtuellen Anrufbeantworter.

»Eure E-Mail zu sehen mein Herz auf’s Wärmste erfreut, allerdings Du gefunden hast nur mein Auto-Replier. Ein Kunde er wirklich sein mag. Aber trotzdem… große Arbeit ich befürchte durch seine E-Mail. Deshalb in Urlaub fahren ich werde von TT.MM.JJJJ bis TT.MM.JJJJ. Denn Vorsicht du walten lassen musst. Stress ein Pfad zur Dunklen Seite er ist. Ehre das Leben, indem du lebst, Padawan. Antworten nach meiner Rückkehr, ich werde. [Ansprechpartner in der Abwesenheit] [Signatur]«

Die Notiz für alle Organisationstalente

Wenn der Abwesende auch gerne mal Dinge vergisst, könnte diese Fassung hilfreich sein, in der alle Absender zu Mitwissern gemacht werden.

»Lieber Absender, vielen Dank für Ihre Nachricht, ich befinde mich jedoch bis zum TT.MM.JJJJ im Urlaub. Sollten Sie mein Chef sein und sich wundern, wo ich bin, wäre es denkbar, dass mein Urlaubsantrag versehentlich im Shredder gelandet ist, ihre Assistentin ihn unter den Tisch geklemmt hat (damit der nicht so wackelt) oder ich ihn einfach vergessen habe einzureichen. Wenn Du es bist Schatz: Ich bin ein paar Tage nicht da und nein, ich bin nicht mit der Hübschen aus der Buchhaltung auf Achse. Ein treu sorgender Ehemann hat sich doch wohl auch mal eine kleine Pause verdient! Nach meiner Rückkehr sauge ich auch einen Monat lang das Wohnzimmer. Wenn Sie keiner der Vorgenannten sind, verpetzen Sie mich bitte nicht! Ab dem Montag TT.MM.JJJJ bin ich auch wieder für Sie erreichbar. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte direkt an [Ansprechpartner] Mit freundlichen Grüßen [Signatur]«

Nur für Männer

Besonders die Herren der Schöpfung werden sich über diese Out-of-Office Nachrichten freuen.

»Ich bin derzeit nicht im Büro, weil ich mit der hübschen Blonden aus dem Sekretariat durchgebrannt bin und etwas Vorsprung vor meiner Frau benötige. Ich bin in den nächsten zwei Wochen aus persönlichen medizinischen Gründen nicht im Büro. Wenn ich zurückkehre, sprechen Sie mich bitte mit „Danielle“ anstelle von „Daniel“ an.«

Nur für Frauen

Im Sinne der Gleichberechtigung hier eine kleine Auswahl für die Absender des weiblichen Geschlechts.

»Ich bin bis zum TT.MM.JJJJ im Urlaub. Wenn Sie irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, wenden Sie sich bitte an meinen Kollegen [Ansprechpartner] solange ich nicht im Büro bin. Wenn Sie ein Single-Mann, gutaussehend und bereit für einen Trip nach Mexiko sind, um ein bisschen „Spaß“ zu haben, rufen Sie mich unter [Telefonnummer] an. Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich bis zum TT.MM.JJJJ im Urlaub. Für alle Absender, die von der Neugier gepackt sind: Raten Sie mit: Ich bin im Urlaub weil… a) …ich endlich mal wieder ein paar T-Bone Steaks grillen und dazu ein Bier genießen wollte. b) …ich mich seelisch auf das nächste Sport-Großereignis vorbereiten möchte. c) …ich den Jungs mal wieder einen Bier-Abend schulde. d) …ich es mir verdient habe! Dem Gewinner winkt eine Antwort von mir auf diese E-Mail, aber ab dem TT.MM.JJJJ bin ich sonst auch wieder für Sie erreichbar. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte direkt an [Ansprechpartner] Mit freundlichen Grüßen [Signatur]«

Auf eigene Gefahr

Zu guter Letzt ein paar Abwesenheitsnotizen, die es in sich haben. Nur auf eigene Gefahr!

»Ich bin derzeit bei einem Vorstellungsgespräch und melde mich bei Ihnen, wenn ich die Stelle nicht bekommen habe. Stellen Sie sich in diesem Fall auf meine Laune ein. Ich habe letzte Nacht wegen des Wetters in einem Motel geschlafen und meine Katze ist unter das Bett gelaufen, welches am Boden festgeschraubt ist. Ich kann die Hausmädchen nicht um Hilfe beim Fangen meiner Katze bitten, weil ich hier drin eigentlich keine Katze halten soll. Sobald die Katze wieder rauskommt, bin ich wieder auf der Arbeit. Sie erhalten diese automatische Benachrichtigung, weil ich gerade nicht im Büro bin. Wäre ich da, stünden die Chancen gut, dass Sie gar keine Antwort erhalten würden.  «

(Red.)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Acht unterhaltsame Abwesenheitsnotizen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen