Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Acht-Meter-Hai im Mittelmeer gesichtet

Der Riesenhai ernährt sich von Plankton.
Der Riesenhai ernährt sich von Plankton. ©APA/AFP
Vor der Küste im Süden Spaniens ist ein Riesenhai aufgetaucht.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat wurde der mächtige Meeresbewohner in der Gegend von La Mamola gesichtet.

Bei dem Tier handelt es tatsächlich um einen sogenannten Riesenhai. Diese Art Hai ist nach dem Walhai der zweitgrößte Fisch in den Weltmeeren und kann bis zu zehn Meter lang werden.

Für den Menschen ist der Riesenhai ungefährlich. Er ernährt sich von Plankton und filtert seine Nahrung wie der Walhai aus dem Wasser.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Acht-Meter-Hai im Mittelmeer gesichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen