AA

AC Wals eine Klasse für sich

Klaus war gegen Wals chancenlos.
Klaus war gegen Wals chancenlos. ©Thomas Knobel
Klaus.Der AC Wals ist und bleibt der dominierende Klub in der Ringer-Bundesliga. Zum Auftakt der Finalserie setzten sich die Salzburger beim KSK Klaus mit 39:16-Punkten durch. Damit scheint der 25. Titelgewinn der Walser seit Einführung der Bundesliga bereits vor dem Rückkampf praktisch sicher.

Der Rekordmeister trat in stärkster Besetzung an und ließ der Ländle-Staffel nicht den Funken einer Chance. Daran hätte sich auch nichts geändert, wenn die beiden Tschetschenen Zelimhan Zachajew und Elsbek Magomadow zur Verfügung gestanden wären. Ersterer wird von Wals bereits heiß umworben und könnte schon bald der nächste Neue in den Salzburger-Reihen sein. Die Gäste gewannen elf der 14 Kämpfe, und die Anzahl der technischen Punkte (114:31) bringen den Zweiklassenunterschied deutlich zum Vorschein. „Wir haben nicht mit einer solch hohen Niederlage gerechnet, aber für Wals kommt es in den nächsten Jahren auch zum Generationswechsel. Dann haben die Salzburger auch nicht mehr so eine bärenstarke Staffel und müssen sich die Siege mit den jungen Eigenbauringern erstmal erkämpfen. Die letzten drei Jahre sind sie in einer anderen Liga gewesen“, meinte Klaus-Coach Alois Hartmann.

Auf Seiten der Gastgeber sorgte Legionär Dimitri Timchenko mit seinen zwei Siegen über Amer Hrustanovic und Martin Schlagenhaufen für die Glanzpunkte. Der Ukrainer wird beim Rückkampf fehlen. Das Visum des Ausländers läuft aus und er muss zurück in seine Heimat. Erfolg Nummer drei gab es für Christian Summer, weil Sieggarant Hannes Haring in seiner Spezialdisziplin dem Klauser den Sieg „schenkte“.

Götzis verlor im kleinen Finale

Trotz einer 20:5-Pausenführung verlor KSV Götzis I den ersten Kampf im kleinen Finale gegen RSC Inzing mit 26:27-Punkten und muss im Retourkampf um zwei Zähler gewinnen um doch noch einen Stockerlplatz in der diesjährigen Bundesliga zu ergattern.

Thomas Knobel
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Klaus
  • AC Wals eine Klasse für sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen