AA

Abschluss der Arbeiten am Haus Koblach bis Jahresende

Die Arbeiten am Haus Koblach sollen bis Jahresende abgeschlossen sein
Die Arbeiten am Haus Koblach sollen bis Jahresende abgeschlossen sein ©Michael Mäser
Die Arbeiten am Haus Koblach laufen auf Hochtouren und sollen bis im Dezember 2016 abgeschlossen sein.
Haus Koblach

Koblach. (mima) Vor rund zwei Jahren erfolgte mit dem Spatenstich der offizielle Baustart beim neuen Haus Koblach. Nachdem die Arbeiten in den letzten Monaten gut verlaufen sind, sollen diese noch bis Jahresende abgeschlossen werden.

Am Innen- und Außenbereich wird gearbeitet 

Seit einigen Wochen laufen die Arbeiten im und außerhalb des Haus Koblach auf Hochtouren. Aktuell werden in den drei Gebäuden die Innenausbauarbeiten weiter geführt – so werden die Elektroinstallationen, die Fliesenarbeiten und die Belagsarbeiten flächendeckend ausgeführt. Auch die Bodenleger haben bereits ihre Arbeit aufgenommen und die Parkettböden werden im ganzen Haus verlegt. Auch im Außenbereich wird seit einiger Zeit eifrig und nach den Planungen von Landschaftsarchitekt Markus Cukrowicz gearbeitet. Der Vorplatz zwischen den drei Gebäuden wird dabei grundsätzlich verkehrsfrei gehalten und nur für wichtige Transporte wird dieser schöne Vorplatz bis zum Eingangsbereich befahrbar bleiben. Die Hauptzufahrt zu den Parkplätzen und zur Tiefgarage befindet sich auf der Nordseite der Gebäude und erfolgt über die Landesstraße L55, vom Wegeler her

Geh- und Radweg verlegt 

Vor wenigen Tagen wurde die „alte“ Geh- und Radwegbrücke über den Aukanal nach Norden versetzt und damit eine neue Fuß- und Radverbindung bis zur Siedlungstraße und zum Sportzentrum Lohma geschaffen. Dies ist für die Zukunft eine wichtige innerörtliche Geh- und Radwegverbindung vom Koblacher Gemeindezentrum zum Sportzentrum Lohma. Auch als Rundweg für die zukünftigen Bewohner vom Haus Koblach ist diese Verbindung eine wesentliche Bereicherung. Dazu laufen im gesamten Bereich der Aussenanlage derzeit die Asphaltierungsarbeiten.

Einzug Anfang 2017

Seit rund 1,5 Jahren entsteht neben dem bestehenden Versorgungsheim das neue Sozialzentrum Haus Koblach. Das Versorgungsheim wird generalsaniert und künftig für die Verwaltung genutzt. Zudem finden Organisationen wie der Mobile Hilfsdienst Platz. Daneben sind zwei Neubauten entstanden. Im ersten Gebäude entsteht ein Pflegeheim mit 36 Betten und im zweiten Objekt wird in Zukunft eine betreute Wohngruppe mit zwölf Betten im zweiten Obergeschoß geführt, im Erdgeschoß und im ersten Obergeschoß gibt es 16 gemeinnützige Mietwohnungen. Die Kosten für das Haus Koblach belaufen sich auf rund 13 Millionen Euro. Bauherr ist die Vogewosi. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Die gemeinnützigen Wohnungen werden mit Anfang 2017 bezugsfertig sein. Im Pflegeheim wird ab März mit der ersten Pflegegruppe von 18 Personen gestartet, im Laufe des Jahres wird dann die zweite Gruppe die Pflegebetten beziehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Abschluss der Arbeiten am Haus Koblach bis Jahresende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen