Abschied von der Ziffernnote

Altach - An der Volksschule Altach fürchten sich die Schüler möglicherweise das letzte Mal vor der Zeugnisverteilung. Denn schon im kommenden Schuljahr soll die Ziffernnote ganz abgeschafft werden.

„Wir starten einen Schulversuch, bei dem es eine Notengebung in der jetzigen Form nicht mehr geben wird“, erklärt Direktorin Andrea Tiesler. Stattdessen werden, so Tiesler, die Leistungen der einzelnen Schüler das ganze Jahr über von den Lehrern dokumentiert. Statt eines Zeugnisses gibt es dann eine direkte Leistungsvorlage, die auf einem ausführlichen Gespräch der Lehrer mit den Eltern basiert. „Diese Form der Beurteilung ist wesentlich zeitaufwendiger, aber auch ausführlicher und für das Kind deutlich weniger verletzend, als es Ziffernnoten sein können“, ist Tiesler überzeugt.

„Zauberwort Probezeit“

Schon das ganze laufende Schuljahr ist das Thema „moderne Lern- und Hirnforschung” an der Schule präsent, namhafte Experten wurden zu Vorträgen geladen. Die neuesten Erkenntnisse in diesem Bereich bestätigen die Direktorin, die Lehrer und die Elternvertretung in ihrem Entschluss zur probeweisen Abschaffung der Ziffernnoten. „Wir wollen das ‚Druckmittel Note‘ entschärfen und das Lernen um des Lernens Willen fördern”, so Tiesler. Das „Zauberwort” hieße aber vorerst „Probezeit”.

Elternbedenken

Obwohl, wie Tielser bestätigt, bereits viele positive Rückmeldungen von Eltern eingegangen seien, werden doch auch Bedenken laut. Die Aufnahme ins Gymnasium mit diesem Beurteilungssystem ist dabei die Hauptsorge. Dies sei aber, so Tiesler, auch weiterhin möglich: „Ein mit diesem Beurteilungssystem seit Jahren vertrauter Lehrer wird persönlich Gespräche mit den Gymnasien führen, um für diese Schulform reife Schüler zu empfehlen”, erläutert sie. Um weiteren Sorgen der Eltern – wie z.B. eine befürchtete „kalte Dusche”, die später erfolgen könnte, sowie Nachteile, die durch einen fehlenden Vergleich mit anderen Schülern entstehen könnten – entgegenzuwirken, stehe Tiesler, wie sie sagt, gerne für Gespräche bereit. Eine Verunsicherung sei verständlich, „das Wohl der Kinder” stehe aber im Vordergrund.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Abschied von der Ziffernnote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen