AA

Abschiebungsdebatte in der Schweiz: So denkt die Bevölkerung!

Nachdem die Schweizer Bevölkerung bei der Volksabstimmung am Sonntag mehrheitlich für die Abschiebung krimineller Ausländer gestimmt hat, hat sich VOL Live im Rheinpark umgehört, wie die Schweizer über das Ergebnis denken.
Umfrage unter der Bevölkerung
Schweiz: Ja zu Ausschaffungsinitiative dürfte Probleme bringen
Schweizer für Abschiebung krimineller Ausländer
Ihre Meinung zum Thema

Die Meinungen dazu gehen stark auseinander: Während manche sich mehr Toleranz wünschen, fordern andere  die Umsetzung des Ergebnisses mit voller Härte.

Viele Schweizer stehen dem Ergebnis positiv gegenüber und hoffen künftig auf mehr Sicherheit in unserem Nachbarland. Der Ausgang der Volksabstimmung bringt der Schweiz aber internationale Kritik und den Vorwurf der Ausländerfeindlichkeit und des Fremdenhasses ein. Das allerdings wollen die Eidgenossen nicht so stehen lassen. Nadja Bischof aus Heiden sieht das Ganze folgendermaßen:  „Dieser Vorwurf ist immer wieder zu hören. Ich finde jedoch, dass die Schweiz diese Angelegenheit gut handhabt.“

Anders sieht das Carmen Schmelzer aus Heerbrugg. Vor 25 Jahren ist sie von Vorarlberg in die Schweiz ausgewandert und fühlt sich sehr wohl, dennoch „ist ein gewisser Fremdenhass in der Schweiz spürbar. Wir leben nun einmal in einem multikulturellen Land. Man muss sich nicht alles gefallen lassen, das ist klar, aber etwas gegenseitige Toleranz wäre nun angebracht.“

Umfrage unter der Bevölkerung

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Abschiebungsdebatte in der Schweiz: So denkt die Bevölkerung!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen