Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abgesagt! Zweite Pegida-Demonstration in Bregenz findet nicht statt

Ein zweiter Aufmarsch der Pegida in Bregenz wurde untersagt.
Ein zweiter Aufmarsch der Pegida in Bregenz wurde untersagt. ©VOL.AT/Pletsch
Bregenz. Die für den 9. Mai angemeldete Demonstration der Pegida in Bregenz ist von der Landespolizeidirektion untersagt worden. Der Grund: Es sei zu erwarten, dass es während der Versammlung zu Verstößen gegen das Strafrecht komme.
Zweite Pegida-Demo angekündigt
Pegida I kostete 170.000 Euro

Die Kundmachung der Landespolizeidirektion im Wortlaut:

»Das Ermittlungsverfahren hat ergeben, dass die Abhaltung der Versammlung das öffentliche Wohl gefährdet hätte (es war zu erwarten, dass es während der Versammlung Verstöße gegen das Strafrecht gegeben hätte) und somit musste diese auch untersagt werden.«

Beim ersten Auftritt am 22. März hatten die rund 100 Pegida-Anhänger und rund 700 Gegendemonstranten für den größten Polizeieinsatz in der jüngeren Vorarlberger Geschichte gesorgt. Der Einsatz, an dem rund 400 Beamte beteiligt waren, verursachte Kosten in Höhe von rund 170.000 Euro.

Die Kundgebung in Bregenz ist nun schon die zweite von Pegida, die von Seiten der Behörden untersagt wurde. Vergangene Woche hatten sie in Linz entschieden, die Pegida ihren dort geplanten dritten “Spaziergang” nicht durchführen zu lassen. (red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Abgesagt! Zweite Pegida-Demonstration in Bregenz findet nicht statt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen