Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abenteuerreise mit "Floppé"

Die Theaterkrümel bringen unter der Regie von Melanie und Bianca Koblinger sowie Kerstin Wehinger eine tolle Geschichte auf die Bühne.
Die Theaterkrümel bringen unter der Regie von Melanie und Bianca Koblinger sowie Kerstin Wehinger eine tolle Geschichte auf die Bühne. ©hellrigl
Theaterkrümel

Mäderer Theaterkrümel spielten “Floppé im See”

Mäder. Kuschelig, rund, bunt und weich – das sind Floppés. Und sie wohnen in einer Höhle in einem See. So schrieb es die damals 18-jährige Cornelia Burtscher vor drei Jahren in ihrem Buch. Die Theaterkrümel Mäder spielten am vergangenen Wochenende unter der Regie von Melanie Koblinger, Bianca Koblinger und Kerstin Wehinger die abenteuerliche Geschichte, in der die kleine “Floppé”, ausgestattet mit einer Portion Neugier und Tatendrang, die Welt außerhalb ihrer Höhle mit allen Gefahren erkundet. Papa Floppé meint, dass sie eben mit einer blühenden Fantasie ausgestattet sei. “Doch was ist Fantasie?”, fragt sich Floppé, die bei ihrer Entdeckungsreise auf Schnecken, Schildkröten, Menschen und Motorboote trifft und sogar fast von einem Fisch gefressen wird. Als schlussendlich ihre vielen Familienmitglieder sie wieder wohlbehalten in die Arme schließen können, weiß sie auch, dass Fantasie nichts Schlimmes ist, sondern toll und wichtig.

Buntes Bild

Mit spürbarer Freude agieren die 16 “Theaterkrümel” im Alter zwischen fünf und elf Jahren auf der Bühne und erobern so die Herzen der Zuschauer im Sturm. Die bunten Kostüme vor der Seekulisse sorgen zusätzlich für ein tolles Bild. Mit 16 Akteuren zeigen sich die Theaterkrümel so stark wie nie. “Da heuer zum ersten Mal fast alle Kinder dem Lesen mächtig sind, konnten wir erstmals Textrollen zum Lernen mit nach Hause geben”, so die jungen Regisseure nach dieser vierten Produktion. Dementsprechend wagte man sich heuer an ein längeres Stück. Nach der Probenarbeit seit Oktober freuen sich nun alle über die sehr gelungenen Aufführungen und Textschreiberin Cornelia Burtscher lobte die tolle Umsetzung ihrer Geschichte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Abenteuerreise mit "Floppé"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen