Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abenteuer für die ganze Familie

©Christof Egle
Am Maruler Bach gibt es Natur, Erholung aber auch Spiel und Spannung
Walderlebnispfad Marul

Raggal. Gerade in Zeiten der durch die Corona Pandemie verhängten Ausgangssperren und Schließung zahlreicher öffentlicher Freizeiteinrichtungen ist der der direkte Zugang und Umgang mit der Natur wieder verstärkt in den Fokus der Menschen und vor allem auch der Familien gerückt. Eine hervorragende Möglichkeit Flora und Fauna nicht nur quasi vor der Haustüre für jedermann zugänglich zu erleben, sondern dies auch noch mit der Vermittlung von Wissen gemischt mit Abenteuer und Spaß zu erleben, ergibt sich beim Walderlebnispfad Raggal-Marul.

Der gut ausgeschilderte Rundweg startet unterhalb der Maruler Kirche und führt zu Beginn über eine Forststraße hinunter zum Maruler Bach. Bereits auf diesem Weg gibt es erste Rätselstationen und einen erfrischenden Trinkwasserbrunnen. Beim Bach angekommen können die Besucher zahlreiche Stationen erleben. Im Krötenteich findet man mit einem guten Auge je nach Jahreszeit Froschlaich oder Frösche, beim Weitsprung kann man sich mit so manchem Wildtier messen, beim Labyrinth ist dann etwas Geduld gefragt. In der Klanghütte wird Holz hörbar, ehe beim Wasserrad die Kraft des kühlen Nass begreifbar wird und man dieser erneut in Form eines Wasserfalls begegnet.

Am Fuß des sogenannten „Unteren Hofs“ befindet sich dann die Möglichkeit für eine ausgiebige Rast. Neben den Grillmöglichkeiten kann man in den Hängematten die Seele im Wald baumeln lassen, der Schwebebalken ist nur etwas für den schwindelfreien Wanderer, der kleine Stausee bietet gerade im Sommer eine ideal Abkühlungsmöglichkeit.

Anschließend bieten sich drei verschieden lange Wege für die Rückkehr ins Ortszentrum an, bei denen weitere Stationen den Wissensdurst der Wanderer befriedigen – die Routen 2 und 3 ermöglichen auch eine Querung der engen Schlucht des Baches, einem beeindruckenden Naturdenkmal.

Wieder zurück im Marul, lädt das Gasthaus Walserklause zu einem Aufenthalt, direkt gegenüber im Dorfladen gibt es Spezialitäten der Dorfsennerei und auch die liebevoll geschmückte Kirche ist einen Besuch wert. Allgemein sollten die Besucher auf entsprechende Wanderschuhausrüstung achten – die drei Wegvarianten bewegen sich zeitlich zwischen 1,5 und 3 Stunden. Der Maruler Walderlebnispfad bietet besonders für Familien mit Kindern eine ideale Abwechslung in der Natur, viel Ruhe und dies trotzdem verbunden mit dem einen oder anderen Abenteuer. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Abenteuer für die ganze Familie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen