Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abbruch nach zwanzig Läufer in Brand

©VMH
Der FIS-Riesentorlauf der Damen in Brand musste nach 20 Läuferinnen abgebrochen werden.

„Die Veranstalter ARGE FIS-Rennen Brand und die Bergbahnen Brandnertal konnten durch sehr großen Einsatz in den letzten Tagen eine gute Rennpiste zur Verfügung stellen. Leider haben die Schneefälle der letzten Nacht der Piste so zugesetzt, dass sich die Rennleitung entscheiden musste, den Bewerb nach 20 Läuferinnen aus Sicherheitsgründen abzubrechen“, sagt VSV-Direktor Walter Hlebayna. Er bedankt sich im Namen des Vorarlberger Skiverbandes bei den Organisatore, den vielen Helferinnen und Helfern und allen Beiteiligten , die alles menschenmögliche unternommen haben, um in Brand – wie von vielen dort ausgetragenen Rennen gewohnt – perfekte Pisten bereit zu stellen. „Gegen die Witterungseinflüsse war man aber leider machtlos“, so Hlebayna weiter, „wir freuen uns trotzdem auf die nächsten Rennen in Brand.“

Der für Sonntag geplante zweite Riesentorlauf musste abgesagt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Brand
  • Abbruch nach zwanzig Läufer in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen