Ab jetzt helfen nur Siege weiter

Mit dem Rücken zur Wand steht das Team des ULZ Coverit Vorarlberg in der Judo-Bundesliga. Vor den letzten drei Runden hat der Vorjahrsdritte vier Punkte Rückstand auf Platz vier, der zur Teilnahme am Final-Four berechtigt.

Coach Reinhold Lorenzi gibt sich keinen Illusionen hin: “Ab jetzt helfen uns nur noch Siege. Wenn wir nicht alle drei Begegnungen gewinnen, haben wir keine Chance mehr auf das Final-Four.” Beim Gastspiel in Wimpassing am Freitag (20 Uhr) kann der ULZ-Coach erstmals wieder in stärkster Aufstellung antreten. Adrian Kulisch und Thilo Pachmann haben ihr Kommen zugesagt. “Damit habe ich mehrere Möglichkeiten bei der Aufstellung. Von der Papierform her sind wir in fünf Gewichtsklassen besser besetzt als der Gegner”, so Lorenzi. Der Kampf in Niederösterreich ist der letzte Auftritt in der Ferne, danach kommt es noch zu den beiden Heimduellen gegen Linz bzw. Titelverteidiger Pinzgau.

Link zum Thema:
Österreichische Judo-Liga
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Ab jetzt helfen nur Siege weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.