Ab in die heimischen Ställe

Der stolze Tross der Alpe Albona zog durchs Klostertal und wurde von vielen Schaulustigen am Straßenrand begrüßt. SW
Der stolze Tross der Alpe Albona zog durchs Klostertal und wurde von vielen Schaulustigen am Straßenrand begrüßt. SW ©Sascha Walch
 RADIN Die Alpleute und die Tiere der Alpe Albona zogen am Samstag durchs Klostertal, bis zum Sammelplatz in Radin (St. Leonhard), wo die Besitzer schon warteten. 
Alpe Albona zog durch das Klostertal

 

Diesen Sommer bewirtschafteten Veronika und Martin Riedmann mit ihrer Familie wieder die Alpe Albona. Dabei hatten sie die Verantwortung über 172 Rinder, 2 Kühe, 34 Pferde und 29 Ziegen. Insgesamt berichtete das Älplerpaar über einen sehr schönen und erfolgreichen Alpsommer, sind jetzt aber auch wieder froh ins Tal ziehen zu können. SW

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ab in die heimischen Ställe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen