Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A4-Ausbau ab 2013 - Ostautobahn soll sechsspurig werden

Auf der A4 gibt es immer wieder Stau - ab 2015 hoffentlich seltener
Auf der A4 gibt es immer wieder Stau - ab 2015 hoffentlich seltener ©Bilderbox
Die Wiener Ostautobahn A4 soll beim Flughafen Wien-Schwechat ab 2013 erheblich ausgebaut werden. Das Großprojekt wird mehrere Millionen Euro verschlingen.

Ein sechs Kilometer langes Teilstück der A4 zwischen dem Flughafen und Fischamend soll ab 2013 ausgebaut werden. Nach der Fertigstellung des Ausbaus wird die Ostautobahn über sechs Fahrspuren verfügen, wie ÖVP-Landeshauptmann Erwin Pröll am Mittwoch in einer Pressekonferenz in Schwechat mitteilte. Das Großprojekt soll bis 2015 fertig gestellt werden – und soll einiges kosten.

Kosten in Millionenhöhe für A4-Ausbau

Die Kosten wurden von der Asfinag mit 20 Millionen Euro beziffert. Noch heuer werde man die Projektunterlagen einreichen, um feststellen zu lassen, ob für die Verbreiterung eine Umweltverträglichkeitsprüfung nötig sei, so ein Sprecher der Autobahngesellschaft. Derzeit sind auf der A4 täglich über 60.000 Fahrzeuge unterwegs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • A4-Ausbau ab 2013 - Ostautobahn soll sechsspurig werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen