Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es war viel los heute im Frühverkehr

Wieder Freie Fahrt auf der A14
Wieder Freie Fahrt auf der A14 ©APA - ASFINAG
So gab es zum Beispiel gleich zwei Staus auf der A14. Die Verkehrsprobleme haben sich aber inzwischen allesamt erledigt.

A14 - Hohenems in Richtung Tirol: Laut Informationen der Autobahn-Polizei sind zwei Fahrzeuge zusammengekracht. Es bildeten sich bis zu 3 Kilometer Stau in Richtung Tirol. "Gaffer" hatten die Auflösung des Staus behindert. Gegen 8:30 Uhr waren die Probleme aber behoben.

A14 - bei Feldkirch Richtung Bregenz: Vor dem Ambergtunnel gab es Stau und 10 Minuten Zeitverlust. Auch hier hat sich gegen 08:30 Uhr alles erledigt.

L190 - in Feldkirch auf der Vorarlberger Straße: 20 Minuten Zeitverlust gab es in Richtung Bregenz

L200 - auf der Bregenzerwaldstraße Richtung A14: 15 Minuten schlugen hier vor dem Kreisverkehr Dornbirn Schwefel zu Buche

S16, Arlberg Schnellstraße, zwischen Wald und Braz-Ost: Wegen Bauarbeiten wird der Verkehr immer wieder kurz angehalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Es war viel los heute im Frühverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen