AA

A14: Mit Lkw kollidiert, von Pkw erfasst - 48-jährige Autofahrerin leicht verletzt

Schwerer Unfall auf A14: zwei Leichtverletzte.
Schwerer Unfall auf A14: zwei Leichtverletzte. ©VOL.AT/ Hofmeister (Themenbild)
Bregenz. Ein schwerer Autounfall auf der A14 bei Bregenz hat am Freitagmorgen ein Großaufgebot von Einsatzkräften auf den Plan gerufen. Eine Pkw-Lenkerin, die zunächst von einem Lkw und anschließend von einem anderen Auto erfasst wurde, kam mit leichten Verletzungen davon.

Zu dem Unfall war es kurz nach 7 Uhr auf der A14 Rheintalautobahn kurz nach dem Pfändertunnel gekommen. Nach Angaben der Polizei war ein 45-jähriger Lkw-Fahrer aus Deutschland zu diesem Zeitpunkt auf der A14 in Richtung Tirol unterwegs. Auf Höhe des Weidachknotens wechselte der Fahrer von der dortigen dreispurigen Fahrbahn vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Dabei dürfte er eine 48-jährige Pkw-Lenkerin übersehen haben, die gerade auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Er kollidierte mit dem Fahrzeug, das sich vor dem Lkw um die eigene Achse drehte und entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stillstand kam. Das stehende Auto wurde daraufhin von einem auf der Überholspur fahrenden Auto frontal erfasst, das von einer 22-Jährigen gelenkt wurde.

Beide Autofahrerinnen kamen laut Einsatzkräften mit leichten Verletzungen davon, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden.

Der Unfall rief ein Großaufgebot von Einsatzkräften auf den Plan. So standen fünf Fahrzeuge der Feuerwehr Bregenz-Vorkloster mit 20 Mann, zwei Rettungsfahrzeuge, zwei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei sowie zwei Streifen der Bundespolizei im Einsatz. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • A14: Mit Lkw kollidiert, von Pkw erfasst - 48-jährige Autofahrerin leicht verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen