Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 Bregenz2: Saisonstart mit VHV-Cup am Sonntag

Die 4 Ex-Nationalspieler bei A1 Bregenz2
Die 4 Ex-Nationalspieler bei A1 Bregenz2 ©Sebastian Manhart
A1 Bregenz2

Das Bregenzer Herren2 geht mit zwei Verstärkungen in die kommende Saison, die am Sonntag mit den ersten beiden Spielen im VHV-Cup beginnt. Mit dem Alpen Sport Resort Rote Wand in Zug konnte zudem ein neuer Mannschaftspate gewonnen werden.
Die letzten Saisonen hatten deutlich gemacht, dass das Bregenzer Herren2 trotz eines großen Kaders zusätzliche Spieler benötigt, um bei möglichst allen Spielen mit einer starken Besetzung und ausreichenden Wechselmöglichkeiten antreten zu können – berufliche Verpflichtungen haben bei einigen Spielern zu relativ wenigen Spieleinsätzen geführt. Glücklicherweise konnte nicht nur der letztjährige Kader komplett gehalten werden sondern Spielertrainer Martin Amann durfte sogar zwei wichtige Neuzugänge begrüßen.

Aus dem Bregenzer U21 stieß Peter Schenk zum Kader. Zusammen mit Johannes Deuring bildet er nun ein starkes Torhüter-Gespann – Einsätze von Philipp Steinwender, der sich immer wieder als Feldspieler in den Dienst der Mannschaft bzw. ins Tor gestellt hatte, sollten nunmehr der Vergangenheit angehören. Der zweite Neuzugang ist ein Rückkehrer: Stefan Klement, der bereits von 1999 bis 2006 in Bregenz gespielt hatte und danach nach Hard gewechselt war, beendete im Sommer seine Erstliga-Karriere und schloss sich wieder seinen alten Kollegen an. Er komplettiert nunmehr das Ex-Nationalspieler-Quartett bei A1 Bregenz2: Zusammen können Gregor Günther, Philipp Radel, Stefan Klement und Sebastian Manhart die Erfahrung aus 93 Länderspielen und unzähligen Europacup-Schlachten in die Bezirksliga-Waagschale werfen.

Dank zwei neuen Partnern dürfen die Bregenzer Routiniers heuer mit einer komplett neuen Ausrüstung in die Saison gehen. Das Alpen Sport Resort Rote Wand in Zug am Arlberg hat die Mannschaftspatenschaft übernommen, die Rechtsanwälte-Partnerschaft Sutterlüty Klagian Brändle Lercher (SKBL) aus Dornbirn leistet zusätzlich Unterstützung. Herzlichen Dank dafür!

Die neue Saison beginnt gleich mit einem Highlight: Nach einem ersten und einem zweiten Platz in den letzten beiden Jahren wollen Thomas Taxer, Mathias Bösch & Co. heuer wieder den VHV-Cup holen. Der Sieger dieses Bewerbes ist nämlich berechtigt, neben den beiden HLA-Teams aus Bregenz und Hard im ÖHB-Cup anzutreten. Dieses Jahr wird der VHV-Cup (Spielplan) an zwei Spieltagen ausgetragen, am Sonntag warten mit Feldkirch (10:00) und Dornbirn (12:40) in der Dornbirner Messehalle 2 die ersten beiden Gegner, knapp eine Woche später treten die Bregenzer in Feldkirch gegen Hard2 und Hohenems an. Leider sieht der Spielplan vor, dass mit Bregenz und Feldkirch die beiden Hauptanwärter auf den Titel gleich im ersten Turnierspiel aufeinander treffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz2: Saisonstart mit VHV-Cup am Sonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen