Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 Bregenz testet gegen den HC Erlangen

Vergangene Woche holte sich die Mannschaft von A1 Bregenz Handball, beim S- Cup in Altensteig, ihr erstes Ballgefühl für die kommende Saison. An Abstimmungsproblemen sowohl in Abwehr, als auch im Angriff wurde in den letzten Tagen gearbeitet. Am Freitag, den 7. Augusts um 19 Uhr, erhofft sich das Team beim Testspiel gegen HC Erlangen weitere Fortschritte.

Im athletischen Bereich dürfte es den Spielern an Nichts mehr fehlen. Nach einigen Wochen absoluten Powertrainings, zeigt sich die Mannschaft in körperlicher Topform. “Ich habe das Gefühl, dass jeder Einzelne von uns noch ein Stück härter und konsequenter an sich gearbeitet hat als letztes Jahr. Wir haben eine harte Saison vor uns und darum ist es auch notwendig in jedem Training sein Bestes zu geben,” hebt Björn Tyrner die Einstellung der Mannschaft lobend hervor.

Nun gilt es die körperliche Fitness in das Spielsystem einfließen zu lassen und an der Feinabstimmung zu arbeiten. Die Aufstellung hat sich an wichtigen Positionen etwas verändert. Das blinde Verständins fehlt noch etwas und darum sind Testspiele, wie jenes heute gegen den deutschen Zweitligisten aus Erlangen, von großer Bedeutung.

Man hofft auf weitere Fortschritte im spielerischen Bereich, denn in drei Wochen beginnt die Meisterschaft und da will man natürlich den Erfolg für die harte Arbeit ernten. Auch bei diesem Spiel steht der Trainingseffekt und vorallem die Gesundheit der Spieler ganz klar im Vordergrund.

A1 Bregenz – HC Erlangen
Freitag 7.8.09, 19:00 Uhr
Handball-Arena Rieden/Vorkloster

(Quelle: A1 Bregenz)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz testet gegen den HC Erlangen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen