Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 Bregenz steckt mitten in der Vorbereitung

Die Bregenzer Handballer stecken bereits in der 2. Vorbereitungswoche für die kommenden Herausforderungen in der Champions League und der HLA.

Zum Trainingsauftakt fuhr die 1. Mannschaft nach Faschina ins große Walsertal. Im Hotel Walserhof versuchte man durch spezielle Teambuilding-Maßnahmen den optimalen Mannschaftsgeist zu finden.

Seit letztem Montag wird zwei Mal die Woche intensiv im Ausdauer- und Kraftbereich gearbeitet um in der kommenden Saison den Anforderungen einer schnellen Spielanlage mit durchschnittlich 80 Angriffen pro Match gewappnet zu sein.

Am Mittwoch 19:00 Uhr (Hallenöffnung 18:30 Uhr) wird das erste Mal gegen den ULZ Sparkasse Schwaz in der Handballarena Rieden-Vorkloster getestet. Am kommenden Samstag geht es dann in Bern gegen den BSV Bern und am darauf folgenden Sonntag in Thun gegen das Team von Wacker Thun. Weitere Vorbereitungsspiele in der Heimhalle finden am 6.8. gegen Amicitia Zürich, am 8.8. gegen Fortitudo Gossau und am 20.8. gegen Pfadi Winterthur jeweils um 19:00 Uhr statt. Ab 14.8. spielen die Bregenzer Handballer dann im Raum Südbaden beim Schwarzwald’Bäder-Cup 08. Das hochkarätige Teilnehmerfeld besetzen unter anderem der TV Großwallstadt, die HSG Wetzlar, Frisch Auf Göppingen, Pfadi Winterthur und viele mehr. Zum Abschluss der harten Vorbereitungsphase nimmt die 1. Mannschaft von 22.8. bis 23.8. an einem Turnier in Balingen teil, bevor die HLA-Saison 08/09 zuhause am 30.8. gegen die AON Fivers eröffnet wird.

Neotrainer Martin Liptak zur Verfassung der Mannschaft: “Ich bin zufrieden mit den Leistungen der Mannschaft in den letzten Tagen. Die Jungs haben die härtesten Trainingseinheiten überstanden. Ab nächster Woche steht verstärkt Schnelligkeit, Technik und Spielzüge am Programm.”

Für den Rekordmeister steht die harte Vorbereitung ganz im Zeichen der kommenden Herausforderungen in der Champions League. Am 7.9. kämpfen die Gelb-Schwarzen zum ersten Mal auswärts gegen Benfica Lissabon um den Einzug in die Super-Gruppe mit Montpellier (FRA), Ademar Leon (ESP) und Amicitia Zürich (SUI). Am 13.9. um 20:15 Uhr will A1 Bregenz dann zuhause in der Handballarena Rieden-Vorkloster alles klar machen. Bis dahin wird noch viel Schweiß bei der strengen Vorbereitung fließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz steckt mitten in der Vorbereitung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen