Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 Bregenz setzt sich in Schwaz durch

A1 Bregenz Handball gelingt in Schwaz ein 22:28 (13:13) Erfolg. Trotz dieses Sieges bleibt der österreichische Rekordmeister aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter Krems auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die Bregenzer lagen nach einer 0:1 Führung bis zur 25. Minute im Rückstand und fanden nur ganz schwer ins Spiel. In dieser Phase hielten vorallem die Tore von Roland Schlinger (9), Björn Tyrner (5) und Julian Rauch (4) den Meister im Spiel. In der 25. Minute gelang dann endlich der befreiende 10:10 Ausgleich und bis zur Pause (13:13) konnte dieser auch gehalten werden.

Nach Wiederanpiff setzten sich Matthias Günther & Co schnell mit bis zu 5 Toren ab und schienen das Spiel fest im Griff zu haben. Wie so oft in den letzten Spielen, ließ man dann den Gegner allerdings wieder durch eigene Fehler herankommen und kassierte in der 49. Minute den 21:21 Ausgleich. Gestärkt durch den Ausschluss des Schwazers Mindaugas Andriuska dominierten die Bregenzer die Schlussminuten und errangen einen wichtigen 22:28 (13:13) Auswärtssieg gegen den Tabellenachten ULZ Schwaz.

Stimmen zum Spiel:

Coach Martin Liptak: “Wir haben zwei wichtige Punkte geholt, daher bin ich zufrieden. Allerdings konnten wir wieder keine konstante Leistung über 60 Minuten zeigen – das macht mich sauer!”

Roland Schlinger: “Es war die erwartet schwere Auswärtspartie. Wir fanden zu Beginn nicht ins Spiel, schlossen im Angriff zu bald ab und handelten uns dadurch gleich ein paar unangenehme Konter ein. Die Schwazer spielten dadurch hoch motiviert und befreit auf. Nach der Halbzeit bekamen wir das Spiel jedoch immer besser in den Griff, indem wir konzentrierter spielten. Im Endeffekt bin ich mit den zwei Punkten sehr glücklich, obwohl wir noch einiges Verbesserungspotenzial haben!”

ULZ Schwaz – A1 Bregenz Handball 22:28 (13:13)
Sporthalle Schwaz Ost, 400 ZS

Quelle: Presseaussendung A1 Bregenz

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz setzt sich in Schwaz durch
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen