AA

A1 Bregenz gastiert in Montpellier

Im Abschiedsspiel der diesjährigen Champions League Saison muss A1 Bregenz beim französischen Spitzenklub Montpellier antreten.

Im Hinspiel mussten sich die Vorarlberger trotz 15:13-Halbzeitführung und starker Leistung am Ende denkbar knapp mit 32:34 geschlagen geben. Doch obwohl Montpellier sich bereits fix für die nächste Runde qualifiziert hat, und A1 Bregenz als Gruppenvierter nach Frankreich reist, ist die bevorstehende Begegnung etwas Besonderes.

 

Bereits zum dritten Mal wurde der österreichische Serienmeister dieses Jahr mit Montpellier in eine gemeinsame Champions League Gruppe gelost. Der bevorstehende Gegner ist für das Vorarlberger Team also alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Schon im Jahr 2005/06, beim CL-Debut des Ländle-Clubs, hieß einer der drei Gruppengegner Montpellier. Damals konnten die Franzosen beide Begegnungen für sich entscheiden. Ebenso im Folgejahr 2006/07 verließen die Franzosen zweimal siegreich das Spielfeld.

Auch in der aktuellen Saison nahm das mit Olympia-Siegern gespickte Team zwei Punkte aus Rieden/Vorkloster mit, musste allerdings härter als je zuvor um den doppelten Punktegewinn kämpfen.

 

“Das ist unser letztes Champions League-Spiel und wir wollen uns mit Ehre von der internationalen Bühne verabschieden. Im Hinspiel hat man gesehen, dass wir spielerisch durchaus mit den Franzosen mithalten können. Unser erklärtes Ziel ist es auch in Frankreich ein gutes Ergebnis zu schaffen!”, meinte Martin Liptak wenige Tage vor dem Aufeinandertreffen mit dem französischen Meister.

Michael Guigou, Olympia-Sieger mit Frankreich, hält derzeit bei 40 Champions League Treffern und belegt damit Platz 2 der Torschützenliste
Erfolgreichster Torschütze der Bregenzer gegen Montpellier AHB ist Roland Schlinger, der in drei Aufeinandertreffen den Ball 21 Mal im gegenerischen Kasten versenkte
In allen fünf Duellen mit A1 Bregenz verließen die Franzosen das Feld als Sieger

EHF-Champions League, Gruppe 6, 6. Spieltag

Montpellier AHB – A1 Bregenz
Sonntag, 23.11.08, 17:00
Palais Rene Bougnol
SR: Predrag Pavicevic / Nebojsa Vujisic (MNE), EHF-Delegierter: Vladimir Vujnovic (CRO)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz gastiert in Montpellier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen