Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 Bregenz gastiert in Innsbruck

Diesen Mittwoch tritt der amtierende Meister die Fahrt nach Tirol an, wo es ab 20.15 Uhr zum West-Duell zwischen dem Tabellen-Sechsten HIT Innsbruck und A1 Bregenz kommt.

In der vergangenen Saison gab es in beiden Begegnungen (Grunddurchgang & Oberes Playoff) zwischen diesen Teams in der Innsbrucker Halle jeweils eine Punkteteilung. Die Innsbrucker konnten in dieser Saison bereits mit einigen Überraschungen auf sich aufmerksam machen: Ganz oben auf dieser Liste steht der 36:33-Heimsieg gegen die aon Fivers in der 13. Runde, gefolgt vom 36:29-Auswärtserfolg beim UHK Krems, drei Runden zuvor.

Rund um Nedeljko Jovanovic haben die Tiroler in den letzten Jahren eine schlagkräftige Truppe geformt und sind vom Abstiegskandidaten zu einem fixen Bestandteil des Meisterplayoffs geworden.

Ebenfalls Teil dieser Mannschaft ist der aktuell Führende der Torschützenliste, Richard Wöss, der seit der vergangenen Spielzeit für die Innsbrucker auf Torejagd geht: In bisher 14 Runden traf der gebürtige Wiener 108 Mal ins Gehäuse des jeweiligen Gegners.

Im Hinspiel versuchten die Vorarlberger noch ihre Kräfte für die Champions League zu schonen. Am Mittwoch gilt die gesamte Konzentration dem aktuellen Gegner. A1 Bregenz wird ohne die Langzeitverletzten Matthias und Philipp Günther anreisen. Ebenfalls ausfallen wird Rückraum-Shooter Roland Schlinger, der sich am Montag (erfolgreich) einer OP unterzogen hat und sich schon wieder auf dem Weg der Besserung befindet.

Nachwuchs-Flügelflitzer Julian Rauch meinte in Vorraussicht auf das bevorstehende Spiel: “Unser Ziel ist es Jovanovic und Wöss in den Griff zu bekommen und das Zusammenspiel mit dem Kreis zu unterbinden. Wenn wir uns an das Konzept halten und unsere Chancen besser zu nutzen wissen, als im Spiel gegen Linz, dürfte einem Sieg in Innsbruck Nichts im Wege stehen!”

– In 28 Begegnungen mit Innsbruck verließen die Bregenzer das Feld 23 Mal als Sieger, drei Mal endete das Match Unentschieden, lediglich zwei Mal hatten die Bregenzer das Nachsehen
– Der letzte Sieg Innsbrucks gegen A1 Bregenz datiert vom 01.03.2003; damals gewannen die Tiroler zuhause mit 27:25
– Torschützenführender Richard Wöss erzielte im Hinspiel 13 Treffer

HIT Innsbruck – A1 Bregenz
15. Runde Handball-Liga Austria
Innsbruck, Hötting West
SR Robert HINTENAUS/Peter SCHNEIDER

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • A1 Bregenz gastiert in Innsbruck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen