AA

A subre Gme

Großer Andrang herrschte bei der diesjährigen Flurreinigung. Treffpunkt war der Bauhof Vandans.
Großer Andrang herrschte bei der diesjährigen Flurreinigung. Treffpunkt war der Bauhof Vandans.
Nach der Säuberungsaktion der Gemeinde kann sich Vandans wieder als „subre Gme“ bezeichnen. Insgesamt beteiligten sich 135 Personen an der Flurreinigung 2012. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen und bescherte den fleißigenHelferInnen und Helfern trockenes Wetter.
Flurreinigung 2012

Die Einladung zur Mithilfe erging an alle Vereine und Privatpersonen. Auch die Jüngsten leisteten ihren Beitrag. So gingen die 100 Volksschulkinder sowie 20 Schüler des Heilpädagogischen Schulzentrums zum Teil schon Tage zuvor ihre Gebiete ab. Am Samstag mit von der Partie waren Harmoniemusik, Feuerwehr, Bergrettung, Trachtengruppe, VAC, Tennisclub, Wintersportverein, SCM, Pensionistenverein, Funkenzunft, Van-Dancers, Pfadfinder Latschau sowie weitere Bürger unserer Gemeinde. „Die Beteiligung der Vereine ist großartig. Gefreut haben wir uns auch über den Einsatz der Caritas-Wohngemeinschaft Noah. Die zehn Jugendlichen sind erst seit kurzem in unserem Ort untergebracht“, berichtet Bauhofleiter Wolfgang Bott, der die Gebiete und Helfer einteilte. Gefunden wurde leider wieder einiges an Müll. Markant waren dabei die zum Teil großen, wilden Ablagerungen im Bereich von Bächen und Flußläufen. Bei der abschließenden Jause im Bauhof, gesponsert von der Gemeinde, wurde auch über dieses Problem noch zum Teil heftig diskutiert.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen