AA

90.000 Personen besuchten 60. Dornbirner Herbstmesse

Mit 90.000 Besuchern in fünf Tagen hat die 60. Dornbirner Herbstmesse den erwarteten Andrang verzeichnet. Die 600 Aussteller aus neun Nationen hätten reges Interesse seitens der Besucher verzeichnet, teilten die Verantwortlichen am Sonntag kurz vor dem Ende der Jubiläumsmesse mit.

Neben den traditionellen Schwerpunkten seien auch die Sonderschau “Kinder in die Mitte” und die Präsentation der Stadt Bludenz besonders gut angekommen.

Viele Anfragen und direkte Aufträge habe es etwa im Bereich Bauen und Wohnen gegeben. Eine starke Nachfrage habe aber auch für Betten, Wintergärten, Saunen und Whirlpools vorgeherrscht, so die Messe-Chefs. Hervorragende Besucher-Bewertungen hätten ebenso die Gesundheitsmesse, die Ländle-Halle mit Produkten aus der Vorarlberger Landwirtschaft sowie das Arbeiterkammer-Kultur-Café mit Musik aus den Gründungsjahren der Messe erhalten.

Einen riesigen Ansturm erlebte laut Messe-Leitung die Sonderschau “Kinder in die Mitte”, auch das erstmals eingerichtete mobile Passamt der Bezirkshauptmannschaften sei regelrecht gestürmt worden. Der Bludenzer Bürgermeister Mandi Katzenmayer freute sich über ein sehr positives Echo für die vielseitige Leistungsschau “seiner” Alpenstadt.

In der Messe-Planung als nächstes auf dem Programm steht die 9. Kirchen-Messe “Gloria” (16. bis 18. Oktober). Die zehnte Auflage der “Gloria” wird im kommenden Jahr in St. Pölten stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • 90.000 Personen besuchten 60. Dornbirner Herbstmesse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen