Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

800 Tänzer und Gäste rockten die Poolbühne

50 Showcrews heizten dem Alten Hallenbad ordentlich ein.
50 Showcrews heizten dem Alten Hallenbad ordentlich ein. ©Emir T. Uysal
Achte Auflage des „City Pool Beatz“ im Alten Hallenbad vereinte Hip-Hop-Szene.
City Pool Beatz Vol. 8 (2018)

Feldkirch Unter dem Motto „Peace, Love, Unity, Fun and Dance“ lebte zum achten Mal das „City Pool Beatz“ im Alten Hallenbad Feldkirch auf. Rund 800 Tänzer und Gäste aus Italien, Österreich, der Schweiz und Deutschland waren gekommen, um beim Feldkircher Breakdance-Event des Jahres teilzunehmen. Darunter knapp 50 Showcrews und 18 Battlecrews (fünf gegen fünf). Der Host „Uncle Willi“ (AUT) lud „Pop N Gee“ (GER), „Olivia“ (AUT) und „Carro Mothership“ (SWE) als Jury für die achte Auflage des City Pool Beatz ein. Musikalisch wurde die Tanzveranstaltung von DJ Lucas Benjamin (AMS) umrahmt.

„Unstoppable“ aus Hohenems holte sich den ersten Platz bei den Showcontest Kids. Gefolgt von „Roc-Box-Crew“ (St. Gallen, CH) und „Flashlights“ (GER). Bei den Erwachsenen machte „The patchwork locking fam“ (AUT/GER) das Rennen. „La Fam crew“ aus St. Gallen wurde Zweiter, Dritter „Ayssataba“ aus Innsbruck. Als großer Höhepunkt wurden am Ende des Events die „City Pool Queen“ Laura Denier (CH) und der „City Pool King“ Michael Schätzle (DE) von der Jury gekürt. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • 800 Tänzer und Gäste rockten die Poolbühne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen