AA

80 Jahre Jesuheim in Lochau

©VOL Live / Bernd Gwehenberger
Mit rund 120 Bewohnern sowie über 100 qualifizierten und intensiv geschulten Mitarbeitern ist das Jesuheim mit dem „Haus Bodensee“ (Langbau), dem „Haus Lochau“ (Altbau) und dem „Haus Pfänder“ (Neubau) das größte Pflegeheim in Vorarlberg.

Die herrliche Lage hoch über Lochau und dem Bodensee fördert das Wohlbefinden und die angenehme Atmosphäre.

Die Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul in Zams betreuen im Jesuheim Lochau bereits seit 80 Jahren Menschen mit Behinderungen und begleiten gemeinsam mit den Angehörigen Menschen in der Lebensphase des Alters.

Geschichte

Ursprünglich führten die Geschwister Hehle den Edelsitz Oberlochau als Bauerngut. 1894 wurde das Anwesen an die Kongregation der Barmherzigen Schwestern Zams mit der Auflage verkauft, betagte und behinderte Menschen zu betreuen. Der Name des “Jesuheimes” verweist auf die Beziehung zum Jesuheim in Girlan. Er steht als Gütesiegel für den christlichen Geist des Hauses.

1928 wurde das „Jesuheim“, eine nach damaligen Maßstäben best eingerichtete Pflegeanstalt, eröffnet. Bischof Sigismund Waitz nahm 1928 die Segnung vor und weihte das Haus dem Herzen Jesu. Jährlich wird das Patrozinium „Herz-Jesu“ gefeiert. Ein großer Feiertag für die Barmherzigen Schwestern im Jesuheim.

Spiritualität

Der Blick auf die Anfänge, auf die starken Wurzeln, aus denen die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern gewachsen ist, führt zu Vinzenz von Paul, dem Begründer der ersten Caritasvereine des 17. Jahrhunderts. Sein innerstes Anliegen war es, durch die achtungsvolle Begegnung auf Augenhöhe die persönliche Würde und den Wert jedes Menschen ins Bewusstsein zu heben.

Dieser vinzentinische Gedanke wird weiter getragen. Heute ist das Pflegeheim Teil eines komplexen und anspruchsvollen Sozialsystems geworden. Um den höchsten Ansprüchen in der Pflege gerecht zu werden, bemühen sich geistliche und weltliche MitarbeiterInnen in partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Die Strukturen in dieser Langzeitpflegeeinrichtung sind durch jahrzehntelange Tradition gewachsen. Modernes Pflegemanagement ist in vielen Bereichen durch Gespräche, Fürsorge und viel Zeit für die BewohnerInnen kompensiert worden.

Pflege und Betreuung

Schon 1928 wurden wie heute 120 alte und behinderte Menschen von den Barmherzigen Schwestern umsorgt. Unterstützung gab es durch Schülerinnen der Altenpflegeschule Marienheim in Bregenz, die 15 Jahre von den Barmherzigen Schwestern geführt wurde. Wegen akutem Platzmangel wurde das Jesuheim 1980 mit dem Neubau auf 160 Betten erweitert.

Im Sinne von Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung wird laufend investiert. Das „Haus Bodensee“ (Langbau) wird derzeit generalsaniert. Es bleibt nichts mehr wie es war. Zu den zeitgemäß ausgestatteten Einbettzimmern kommen attraktive Pflegeappartements samt Kochnischen, Wohneinheiten für Menschen mit Behinderung, dezentrale Bewohnerstützpunkte, normengerechte Wohlfühlbäder sowie eine Einheit für betreutes Wohnen, ein Wohngemeinschaftsmodell als Alterssitz für zehn Hedwigschwestern aus Kreuttal bei Wien. Ein neuer Verabschiedungsraum sowie die Einrichtung eines Friseurraumes machen den umfassenden Umbau komplett. Die Fertigstellung ist mit Oktober 2008 terminisiert.

Investitionen

In diesem Jahr werden 30 Pflegezimmer renoviert und mit alters- und behindertengerechten Sanitärräumen zu modernen Pflegeappartements umgebaut. Damit finden die Investitionstätigkeiten in den vergangenen Jahren mit der Installierung eines den höchsten Ansprüchen entsprechenden Bewohnernotruf- und Kommunikationssystems im Jahre 2006, der Errichtung eines großzügigen neuen Parkplatzes samt dem rollstuhlgerechten Spazierweg „Vinzenzweg“ und der Aussichtsterrasse „Edelsitz Oberlochau“ im Jahre 2007 eine mutige Fortsetzung. Auch die Vergrößerung der Aufenthaltsräume in den Wohnbereichen und die Ergänzung mit Küchen sowie die Entscheidung für die EDV-Pflegedokumentation gehören mit zu den qualitätssteigernden Maßnahmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lochau
  • 80 Jahre Jesuheim in Lochau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen