"79ers" für Bludenz im Finale

Bludenz - Beim „Beste Band“-Abend in der Remise Bludenz siegte am Ende der Punk‘n‘Roll.
Beste-Band-Contest in Bludenz
Auftritt von "Realize"
Auftritt von "Point Blank"
Auftritt von "Morpheuzband"
Sieger-Interview mit "79ers"
Interview mit Martin Hämmerle
Auftritt von "Aggressiv"
Auftritt der Sieger: "79ers"
Mehr auf laendlebands.vol.at

Mit leichter Verspätung startete der „Bes­te Band“-Contest von „VN“, VOL und Antenne Vorarlberg gestern Abend in die dritte Runde: Um 19.30 Uhr rief Moderator Philipp Fasser den Start für einen – trotz Schneefalls in der Montfortstadt – heißen Bezirksabend aus. Mit Dynamik, Taktgefühl und viel Drive läuteten die „79ers“ den Wettkampf ein. Die drei Songs im flotten Fifties-Stil heizten den musikbegeisterten Bludenzern ordentlich ein.

Bühnenpräsenz

Nach dieser Punk‘n‘Roll-Darbietung erklommen „Point-Blank“ die Bühne der Bludenzer Remise und legten mit ihrem Indierock los – Sängerin Babsi begeisterte mit ihrer souligen Stimme und starker Bühnenpräsenz. Dritte im Bunde der Kandidaten: „Aggressiv“. Die Mundart-Rapper bestachen mit coolen Beats, großem Wortwitz und unerwartetem Idealismus, was von der Jury erfreut aufgenommen wurde. Es folgten die Alternative-Rocker von „Morpheuz-Band“, die sich souverän durch ihre drei Songs spielten – sehr zur Freude der Rockfans im Publikum. Last but natürlich not least waren „Realize“ dran und machten zu viert ordentlich Druck auf der Bühne. Mit ihrem Alternative-Rock hatten sie nicht nur Juror Jürgen Ganahl auf ihrer Seite, sondern schnell auch eine Fangemeinde im Publikum.

Perfekt eingestimmt

Dass nur eine Band als Bludenzer Bezirkssieger ins Finale einziehen konnte, machte es den Fach-Juroren nicht leichter. Am Ende konnten sie sich aber doch auf einen Sieger (und vier zweite Plätze) einigen: Die „79ers“ konnten sich mit ihrer Professionalität, dem perfekten Zusammenspiel und der tollen Show gegen die anderen durchsetzen. Ein Wiedersehen gibt‘s im Finale.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • "79ers" für Bludenz im Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen