AA

74-Jähriger stürzte 25 Meter ab

Schoppernau - Ein 74-jähriger Deutscher stürzte im Bregenzerwald 25 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Bei einem Sturz in eine Gletscherspalte am Piz Buin im Süden Vorarlbergs hat sich am Samstag ein 36-jähriger Bergsteiger leicht verletzt.

Der 36-jährige Mann aus Hörbranz (Bezirk Bregenz) stieg gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, am Seil gesichert, vom Piz Buin über den Ochsentalergletscher ab. Völlig unvermittelt brach er in die Gletscherspalte ein, aus der er sich nicht mehr selbstständig befreien konnte. Der vorbeikommenden Bergsteigergruppe gelang es dann, den Verletzten zu bergen.

Ebenfalls am Samstag kam im Gebiet von Schoppernau (Bregenzerwald) ein 74-jähriger Deutscher aus Friedrichshafen (Baden-Württemberg) am Samstag beim Aufstieg zum Kreuzmandl zu Sturz. Er rutschte etwa 25 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab und wurde schwer verletzt das LKH Feldkirch geflogen.

Bereits am Freitagabend verstieg sich eine 48-jährige Frau aus Dornbirn beim Abstieg vom Staufen und geriet in wegloses, felsiges Gelände. Mittels Taubergung musste sie vom Rettungshubschrauber aus ihrer Notlage befreit werden. Ein 29-jähriger Mann aus Bludenz stürzte am Samstag bei einer Wanderung auf dem Seekopf (Bezirk Bludenz) und zog sich dabei eine Schulterluxation zu. Auch er wurde mit dem Tau geborgen und in das LKH Bludenz geflogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schoppernau
  • 74-Jähriger stürzte 25 Meter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen