AA

6. Arpeggione-Konzert im Hohenemser Palast

Das Kammerorchester Arpeggione musiziert im Rittersaal des Hohenemser Renaissancepalastes.
Das Kammerorchester Arpeggione musiziert im Rittersaal des Hohenemser Renaissancepalastes. ©TF
Hohenems. Am Samstag, den 24. September, findet um 20 Uhr im Rittersaal des Hohenemser Renaissancepalastes die sechste Aufführung der heurigen Konzertreihe des Kammerorchesters Arpeggione statt.

Unter dem Motto „Leidenschaftliche Visionen“ gelangen die Sinfonie N 49 f-moll „La Passione“ von Joseph Haydn, Felix Mendelssohn-Bartholdys Konzert für Violine d-moll, Bearbeitung für Trompete und Orchester, Sergei Prokofievs Visions fugitives op. 22 für Streichorchester sowie das Konzert für Klavier, Trompete und Orchester von Dmitri Schostakowitsch zur Aufführung.

Dirigent des Konzertes „Leidenschaftliche Visionen“ ist Nurhan Arman. Solisten sind der russische Trompeter Sergei Nakarjakov, der mit 13 Jahren sein Debüt bei den Salzburger Festspielen gab und mit 15 Jahren im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals den renommierten Prix Davidoff für Nachwuchsmusiker erhielt, und seien Kammermusikpartnerin, die in St. Petersburg geborene Pianistin Maria Meerovitch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 6. Arpeggione-Konzert im Hohenemser Palast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen