Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

6.341 Stunden im Dienste der Nächsten

Bgm. Rainer Siegele gratulierte Kommandant Günter Hammermann zu seiner Wiederwahl, ebenso Kdt-Stv. Daniel Schuster (l.).
Bgm. Rainer Siegele gratulierte Kommandant Günter Hammermann zu seiner Wiederwahl, ebenso Kdt-Stv. Daniel Schuster (l.). ©hellrigl
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Feuerwehr Mäder zog bei Jahreshauptversammlung Bilanz. Kommandant Hammermann wurde klar bestätigt.

 

Mäder. (HBR) Die Feuerwehr Mäder ist im abgelaufenen Jahr zu vier Brandeinsätzen, 23 technischen Einsätze, davon sieben Insektenbekämpfungen, 13 Unwettereinsätzen, eine Türöffnung, Tierrettung und Ölsperre im Koblacher Kanal, sowie vier nachbarschaftliche Hilfeleistungen gerufen worden. Die 57 Mitglieder starke Wehr, davon 39 Aktive, standen insgesamt 6.341 Stunden im Dienste der Nächsten. Kommandant Günter Hammermann konnte Tobias Hauer und Alexander Hämmerle zum erfolgreich absolvierten Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, der so genannten „Feuerwehrmatura“, gratulieren. Ebenso belegte eine Gruppe der Wehr das Feuerwehrleistungsabzeichen Bronze A und das Bundesfeuerwehrleistungsabzeichen in Bronze A. Kassier Kassian Krall informierte über die Kassagebarung und Philipp Feistenauer ließ erstmals das vergangene Jahr, mit peppiger Musik untermalt, dynamisch in Bildern Revue passieren.

 

Erfolgreiche Jugendarbeit

 

Die Jugendfeuerwehrler Florian Hagspiel und Lukas Roth berichteten selbst über die vielfältigen Aktivitäten der Jugendwehr. Dass die Arbeit dort erfreuliche Früchte trägt, zeigte der Übertritt von Hannes Sturn und Dominic Peter zur großen Wehr. „90 bis 95 Prozent der Mannschaft kommt heute aus den Reihen der Jugendfeuerwehr“, unterstrich BFI Manfred Morscher die Nachwuchsarbeit. Auch Feuerwehrfrau Angelika Kranz wurde nach einem erfolgreichen Probejahr angelobt.

 

Neuwahlen

 

Bei den abgehaltenen Neuwahlen wurde Kommandant Günter Hammermann mit 37 von 39 abgegebenen Stimmen mit einer starken Zustimmung in seinem Amt bestätigt. Stellvertreter bleibt Daniel Schuster. Während AFK Eugen Böckle die hervorragende Atemschutzbetreuung im Bezirk durch die Feuerwehr Mäder lobte, bedankte sich Bürgermeister Rainer Siegele für den Einsatz zum Wohle der Gemeinde und freute sich über die gute Kameradschaft der Wehr, was auch der hohe Probenbesuch zeige.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • 6.341 Stunden im Dienste der Nächsten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen