AA

59 Minuten immer vorne, aber nur ein Punkt

©Verein
Nach einem hartumkämpften Spiel, in dem Feldkirchs Landesligaherren 59 Minuten lang in Front waren, müssen sie die Montfortstädter am Ende mit einem 33:33 Unentschieden gegen Lauterstein begnügen.

Die Ausgangslage war simpel: als Tabellenletzter muss der erste Sieg her. Dem entsprechend motiviert gingen die Blau-Weißen auch ins Spiel. Bis zur 8 Minute lagen beide Teams gleich auf (6:6). 51 Minuten sollte dieses Unentschieden auch das letzte im Spielverlauf sein, denn die Montfortstädter schalteten in den Turbo-Gang und konnten durch einen 6:0-Lauf mit 12:6 in Führung gehen (17 Minute). Die Abwehr stand kompakt und Torhüter Istvan Kallai konnte sich immer wieder durch Paraden in Szene setzen. Auch Feldkirchs Neuzugang Petar Roganovic zeigte in seinem ersten Spiel gleich sein Potenzial und war mit 10 Treffern bester Werfer der Montfortstädter. Beim Stand von 19:14 ging es in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff war es zunächst Lauterstein, die sich mit 3 Toren in Folge wieder herankämpften. Doch Kornexl & Co. konnten den Vorsprung konstant auf 2-3 Tore halten. 15 Minute vor dem Ende musste dann Simon Dolovic mit einer roten Karte vom Spielparkett. In dieser Phase agierten die Schützlinge von BW-Trainer Bobzin zu übermotiviert und standen deshalb oft in Unterzahl auf dem Feld. Lauterstein nutze die Überzahlphase sehr gut aus und konnte 2 Minuten vor dem Ende den 32:31 Anschlusstreffer erzielen. Doch Roganovic erhöhte den Vorsprung 45 Sekunde vor Schluss wieder auf 2 Tore (33:31). In einer hektischen Schlussphase verloren die Montfortstädter im Angriff zu schnell den Ball und kassierten in der Schlusssekunde noch einen Strafwurf, welcher Lauterstein zum 33:33 Endstand verwandelte.

Nachdem die Blau-Weißen das gesamte Spiel in Führung waren, war die Enttäuschung vom verlorenen Punkt natürlich groß. Doch bei der aktuellen Tabellensituation nehmen die Blau-Weißen natürlich sehr gerne an. Jetzt gilt es, den Kampfgeist mit in die nächste Woche zu nehmen. Am kommenden Samstag müssen die Montfortstädter beim SC Vöhringen auflaufen.     

8. Runde Landesliga Staffel 3
HC Sparkasse BW Feldkirch – SG Lauterstein 2 33:33 (19:14)
Reichenfeldhalle, Feldkirch  

HC Sparkasse BW Feldkirch: Petar Roganovic 10, Christoph Kornexl 2, Imran Xhemaj 2, Michael Deutschmann, Baris Kutluana 4, Thomas Erlacher 4, Istvan Kallai, Zoran Obradovic, Daniel Versluis, Kassian Matt 3, Elias Knünz, Akos Balogh 1, Jakob Appelt, Simon Dolovic 7 (2/2)   

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • 59 Minuten immer vorne, aber nur ein Punkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen