Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

56-Jähriger versuchte Vater im Bezirk Hollabrunn zu ersticken: U-Haft

Der 56-Jährige aus Pulkau befindet sich in Untersuchungshaft.
Der 56-Jährige aus Pulkau befindet sich in Untersuchungshaft. ©APA
Ein Familienstreit eskalierte am vergangenen Donnerstag im Bezirk Hollabrunn, als ein 56-Jähriger versuchte, seinen Vater zu ersticken.

Der 56-Jährige aus Pulkau soll versucht haben, seinen im selben Haus wohnenden Vater mit einer Bettdecke zu ersticken. Der 88-Jährige konnte sich selbst befreien und um Hilfe rufen, bestätigte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Mittwoch auf Anfrage einen “NÖN“-Bericht. Der Sohn wurde wegen versuchten Mordes festgenommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Nachbarn hörten Schreie des 88-Jährigen

Zum Vorfall kam es vergangenen Donnerstag kurz vor 14.00 Uhr, ein Streit soll eskaliert sein. Nachbarn hörten laut Schwaigerlehner die Schreie des 88-Jährigen durch ein offenes Fenster. Sie kamen zu Hilfe und versuchten, den Sohn zu beruhigen. Dann soll der 56-Jährige noch auf seinen Vater eingetreten haben.

Gegen den Weinviertler wird wegen Verdachts des versuchten Mordes ermittelt. Über ihn wurde die Untersuchungshaft verhängt.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • 56-Jähriger versuchte Vater im Bezirk Hollabrunn zu ersticken: U-Haft
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen