48 neue Urnengräber am Friedhof Hasenfeld

Martin Fitz, Projektleiter Markus Kadinger, Markus Schlachter, Jürgen Peter (Friedhofsverwaltung) und Bauleiter Stefan Riedmann freuen sich über die gelungene Erweiterung am Friedhof Hasenfeld
Martin Fitz, Projektleiter Markus Kadinger, Markus Schlachter, Jürgen Peter (Friedhofsverwaltung) und Bauleiter Stefan Riedmann freuen sich über die gelungene Erweiterung am Friedhof Hasenfeld ©Gemeinde Lustenau
Auf dem Friedhof Hasenfeld wurden in den letzten Wochen weitere Urnengräber errichtet.

Lustenau. Nachdem die Feuerbestattungen in den letzten Jahren auch in Lustenau immer mehr zunehmen, musste der Friedhof Hasenfeld erneut erweitert werden. 

Insgesamt 192 Urnengräber im Hasenfeld

Rund 93 Prozent der Begräbnisse sind in Lustenau Feuerbestattungen und aus diesem Grund entstanden im Hasenfeld drei Jahre nach der letzten Erweiterung 48 neue Urnengräber. Damit konnte in der vergangenen Woche auch die Planung für den nördlichen Teil des Friedhofes abgeschlossen werden. Tiefbaugemeinderat Martin Fitz zeigt sich erfreut über das Ergebnis: „Herzlichen Dank den beteiligten Unternehmen für die gute Zusammenarbeit und fachgerechte Ausführung, ich freue mich über das jetzt stimmige Gesamtbild der Urnengräber in diesem Bereich unseres Gemeindefriedhofes“. Abklärungen für eine weitere Begrünung oder eventuelle ‚Baumbeschattung‘ sind aber noch offen. Die Gesamtkosten für die aktuelle Etappe werden von der Gemeinde mit rund 155.000 Euro angegeben und somit verfügt der Friedhof im Hasenfeld nun über insgesamt 192 Urnengräber. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • 48 neue Urnengräber am Friedhof Hasenfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen