AA

44 Minuten führte Dornbirn, aber verlor gegen Stockerau

©verein
Unglückliche 25:26-Heimniederlage von SSV Dornbirn/Schoren trotz guter Leistung gegen die Niederösterreicherinnen
Bilder Dornbirn vs Stockerau
NEU

Women Liga Austria: SSV Dornbirn/Schoren vs UHC Stockerau 25:26 (14:10); SSV Dornbirn/Schoren: Roganovic,; Kobacheva (7 Tore), Todorova 2, Kojic, Kerestely 1, Gerbis 5, Kaufmann, Benneker 1, Huber 1, Julia Marksteiner 4, Windler 1, Gladovic 3;

Die Sensation lag in der Luft: SSV Dornbirn/Schoren führte im Heimspiel gegen den Dritten Stockerau bis zur 44. Minute sogar mit teilweise vier Toren Vorsprung, doch am Ende unterlag die Truppe von Trainer Emanuel Ditzer denkbar knapp und unglücklich mit 25:26. 5:1, 6:2, 7:3, 10:4, 11:5, 13:8, 16:11 und 19:16 lag Dornbirn in Front. In der spannenden Schlussphase hatte Stockerau das glücklichere Ende für sich. Dornbirn bleibt Vorletzter und in großer Abstiegsgefahr, Letzter Perchtoldsdorf verlor gegen MGA Fivers mit 30:38

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • 44 Minuten führte Dornbirn, aber verlor gegen Stockerau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen