AA

400 englische Fans festgenommen

Nach Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt hat die Polizei am Wochenende fast 400 überwiegend englische Fans in Gewahrsam genommen oder Platzverweise verteilt.

In der Nacht auf Samstag wurden 122 Fans in Gewahrsam genommen, in der Nacht auf Sonntag 378, wie die deutsche Polizei mitteilte. Bei den Meisten habe es sich um stark alkoholisierte englische Fans gehandelt, die angereist waren, um bei der Achtelfinalpartie ihres Teams am Sonntag gegen Ecuador dabei zu sein. Die Siegesfeiern deutscher Fans in München verliefen ohne größere Zwischenfälle.

Es seien jedoch keine organisierten Hooligans gewesen. Die Engländer hatten nach Polizeiangaben Passanten angepöbelt und mit Flaschen und Gläsern nach Unbeteiligten geworfen.

Mit Unterstützung szenekundiger Beamter aus England versuchte die Polizei in der Freitagnacht zunächst, die Randalierer zu beruhigen; einzelne Gewalttäter wurden gezielt festgenommen. Als die Situation dennoch zu eskalieren drohte, griffen die Ordnungshüter durch: Beamte umstellten die Störer und nahmen sie in Gewahrsam.

117 der am Freitag Festgenommenen müssen nach Angaben des Polizeisprechers bis Montag früh in Gewahrsam bleiben, sie wurden auf verschiedene Gefängnisse verteilt. Fünf kamen frei. Von 378 festgenommenen Fans am Samstag bekamen 375 einen Platzverweis. Sie dürfen die Stuttgarter Innenstadt bis Montagmorgen nicht mehr betreten.

Die Siegesfeiern deutscher Fans nach dem 2:0 gegen die schwedische Mannschaft haben die Münchner Polizei Samstagabend vor keine Probleme gestellt. Rund 60.000 Menschen strömten nach dem Abpfiff auf der Leopoldstraße zusammen, und noch am Sonntag früh um 3.00 Uhr machten 1.500 Menschen weiter Party, wie die Polizei mitteilte. „Das war ein richtiges Familienfußballfest“, sagte Polizeisprecher Wolfgang Wenger.

Die Beamten hätten nur 98 Mal tätig werden müssen, meist wegen kleiner Delikte wie Taschendiebstahls, dem Abbrennen einer Signalfackel mitten in der Menge oder einer Schlägerei zweier Fans, die sich wegen des Blicks auf die Leinwand im Olympiapark in die Haare bekamen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2006
  • 400 englische Fans festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen