AA

400.000-Einwohner-Marke in Vorarlberg bald überschritten

Die 400.000-Einwohner-Marke ist bald geknackt.
Die 400.000-Einwohner-Marke ist bald geknackt. ©Steurer
Vorarlberg steht vor dem Überschreiten der 400.000 Einwohner-Marke. Zum Stichtag 30. Juni 2020 hatten nach Angaben der Landesstelle für Statistik 399.183 Personen ihren Hauptwohnsitz in einer Vorarlberger Gemeinde, um 2.483 (0,6 Prozent) mehr als im Jahresvergleich. Das Wachstum war sowohl auf einen Geburtenüberschuss als auch auf Zuwanderung zurückzuführen.
Vorarlberg kratzt an der 400.000-Einwohner-Marke

Bregenz. Der Geburtenbilanz zufolge nahm die Bevölkerung um 1.173 Personen zu, während sich das Plus aus dem Wanderungssaldo auf 1.310 Personen belief. Fast neun von zehn Zuwanderern stammten aus EU-Staaten. Das Bevölkerungswachstum konzentriert sich in Vorarlberg schon längere Zeit auf die Ballungsräume, so leben 269.359 Personen - mehr als zwei Drittel der Landesbevölkerung - im Rheintal. Gegenüber dem 30. Juni 2019 nahm die Zahl der Rheintal-Bewohner um 1.737 Personen zu.

Als größte Vorarlberger Stadt hat Dornbirn im ersten Quartal 2020 die Marke von 50.000 Einwohnern überschritten und ist damit Österreichs zehntgrößte Stadt. Insgesamt zehn Vorarlberger Kommunen zählen mehr als 10.000 Einwohner. In diesen zehn Gemeinden wohnt mehr als die Hälfte der Vorarlberger Bevölkerung (217.384 Personen).

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 400.000-Einwohner-Marke in Vorarlberg bald überschritten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen