Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

40. Saisontreffer von Thomas Vanek

Thomas Vanek hat einen seltenen Meilenstein in der jüngeren Geschichte der Buffalo Sabres erreicht. Beim 4:1-Erfolg der Sabres in der NHL bei den Pittsburgh Penguins erzielte der Österreicher seinen 40. Saisontreffer.

Vanek ist der erste Spieler der Sabres seit Miroslav Satan 1998/99, der 40 Tore in einer Saison erzielt hat. Buffalo gewann mit dem Erfolg zudem zum dritten Mal in der Klubgeschichte die Conference. “Aber es ist nicht unser ultimatives Ziel. Wir fühlen, dass noch viel Arbeit auf uns wartet und wir wollen uns davon nicht zu sehr ablenken lassen”, erklärte Kapitän Daniel Briere. Denn das Ziel der Sabres, die im Vorjahr erst im Conference-Finale gestoppt worden sind, ist heuer der Stanley Cup.

Im Duell mit den Penguins um Superstar Sidney Crosby präsentierte sich Vanek in Hochform. Der 23-Jährige bereitete neben seinem Tor zum 3:1 (45. Minute) einen weiteren Treffer vor und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt. Und das, obwohl er nur gut elfeinhalb Minuten auf dem Eis war. Nach seinem Tor wurde Vanek wegen einer Rücken-Verspannung geschont, er sollte allerdings in der nächsten Partie gegen die Boston Bruins wieder fit sein.

Mit 40 Toren ist Vanek weiter siebentbester Torschütze der gesamten Liga, mit plus 42 in der Plus/Minus-Wertung (plus/bei Toren von Buffalo auf dem Eis bzw. minus/bei Toren des Gegners auf dem Eis) führt er weiter diese Wertung der Liga an. “Im zweiten NHL-Jahr 40 Tore zu erzielen und über plus 40 zu sein, ist etwas ziemlich Besonderes”, lobte auch Trainer Lindy Ruff seinen Torjäger.

Die New York Rangers haben mit Verteidiger Thomas Pöck dagegen den vorzeitigen Playoff-Einzug verpasst. Die Rangers mussten sich im Derby gegen die New York Islanders mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Pöck kam fast 20 Minuten zum Einsatz.

NHL-Ergebnisse: Pittsburgh Penguins – Buffalo Sabres 1:4, New York Islanders – New York Rangers 3:2 n.P., Montreal Canadiens – Boston Bruins 2:0, New Jersey Devils – Ottawa Senators 2:1 n.P., Washington Capitals – Florida Panthers 1:0, Toronto Maple Leafs – Philadelphia Flyers 3:2 n.V., Tampa Bay Lightning – Carolina Hurricanes 3:2, Detroit Red Wings – Columbus Blue Jackets 3:0, Nashville Predators – Chicago Blackhawks 2:3 n.P., Minnesota Wild – Edmonton Oliers 3:0, Calgary Flames – Colorado Avalanche 3:4, Vancouver Canucks – Los Angeles Kings 4:2, Phoenix Coyotes – St. Louis Blues 2:5

NBA-Ergebnisse: Los Angeles Lakers – Denver Nuggets 105:111, Memphis Grizzlies – Phoenix Suns 111:116, Charlotte Bobcats – Washington Wizards 122:102, Sacramento Kings – Dallas Mavericks 93:97, Indiana Pacers – Detroit Pistons 85:100, Miami Heat – Toronto Raptors 92:89, Milwaukee Bucks – New Orleans Hornets 101:119, San Antonio Spurs – Seattle SuperSonics 110:91, Minnesota Timberwolves – Cleveland Cavaliers 88:101

Links zum Thema:
NHL.com
Buffalo Sabres
NBA.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • 40. Saisontreffer von Thomas Vanek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen