Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

4. Kluser Kurzfilmnacht mit neuen cineastischen Leckerbissen

Als Gast des Abends wird Tausendsassa Rudolf Scholz - hier in seinem Schneideraum - aus dem Nähkästchen plaudern.
Als Gast des Abends wird Tausendsassa Rudolf Scholz - hier in seinem Schneideraum - aus dem Nähkästchen plaudern. ©BK
 Klaus. (BK) Der Winzersaal in Klaus wird am 5. November 2016 ab 18 Uhr zum Mekka des nichtkommerziellen Filmes in Vorarlberg. 22 Nationale und internationale Filme werden dem Filminteressierten Publikum gezeigt.
Kluser Kurzfilmnacht: Ein Hauch von Hollywood

Der Verein „Filmszene Klaus“ hat eine große Zahl an Kurzfilmen gesichtet, besprochen und mit den besten davon ein abwechslungsreiches und abendfüllendes Programm in vier Filmblöcken zusammengestellt. Der erste Filmblock beginnt mit einer Filmpremiere des jüngsten Mitgliedes der Filmszene Jan Dobler. Der erst 16 Jährige Schüler hat in seinem selbstkonzipierten Filmworkshop für interessierte Jugendliche den Film „A little big invention“ geschaffen.

 

 

Erstmals wird es in der Reihe der Kluser Kurzfilmnacht einen Publikumspreis geben. Zur Abstimmung stehen vier recht unterschiedliche Kurzfilme, die aber alle aus der Region Vorarlberg stammen. Es wurde wie immer ein interessanter Gastautor eingeladen, der sich auch gerne mit dem Publikum bei bester Bewirtung (heiße Klushunde) durch den Veranstalter in der Pause unterhält. In diesem Jahr darf der Tausendsassa Rudolf Scholz aus Wien begrüßt werden, dessen Spezialität es ist, alles in seinen Filmen selbst zu machen und zu spielen. Wie er dies schaffen kann, das wird er am 5. November selbst erzählen und auch zeigen.


 

Durch den Abend führt die bekannte in Klaus ansässige Moderatorin Sandra Aberer.


 

 

Dank den Sponsoren, freiwilligen Helfern und dem Entgegenkommen der Gemeinde Klaus sowie der Filmautoren ist diese Veranstaltung bei freiem Eintritt möglich.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • 4. Kluser Kurzfilmnacht mit neuen cineastischen Leckerbissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen