Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

32 Einsätze für Laternser Ersthelfer

©ÖRK LV Vorarlberg
Die First Responder Gruppe von Laterns blickt in ihrem Rückblick auf das Jahr 2017 zurück.

Laterns Die First Responder überbrücken im Notfall wichtige Zeiten und setzen die ersten lebenswichtigen Maßnahmen bis zum Eintreffen der gleichzeitig alarmierten Rettungsmannschaft.

Erste First Responder im Ländle

Die First Responder Gruppe Laterns wurde im Jahr 2003 gegründet und zählt somit zur ersten dieser Art in Vorarlberg. Gerade in den abgelegenen Tälern dauert es oft länger bis der Rettungswagen oder Notarzt vor Ort ist, und hier überbrücken die ausgebildeten Ersthelfer. Im vergangenen Jahr wurde das Team rund um Leiter Adi Rohrer so zu 32 Einsätzen gerufen, was im Vergleich zu den vorigen Jahren einen kleinen Rückgang bedeutet. Am meisten wurden die Rettungskräfte dabei zu Kreislaufbedingten bzw. chirurgischen Notfällen gerufen. Mit 15 Einsätzen macht dies klar den Hauptteil aus. Je fünf Einsätze gab es bei Sport- und Freizeitunfällen, sowie bei Verkehrsunfällen. Drei Mal rückten die Helfer bei Haushaltsunfällen bzw. bei Arbeitsunfällen aus. „Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Feuerwehr Laterns, der Bergrettung Rankweil und der Flugrettung für die sehr gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr herzlich bedanken“, so Adi Rohrer abscließend. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Laterns
  • 32 Einsätze für Laternser Ersthelfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen