30 Mio. Euro für neuen Tobaccoland-Standort

Tobaccoland plant den Bau eines neuen Verwaltungs-und Logistikzentrums.
Tobaccoland plant den Bau eines neuen Verwaltungs-und Logistikzentrums. ©APA/ROBERT JAEGER
Dem Tabak-Großhändler Tobaccoland wird sein Standort in Wien-Ottakring zu klein. Die Absiedlung, in welche man über 30 Mio. Euro investiert, soll Anfang 2024 über die Bühne gehen.

Das Unternehmen Tobaccoland, das rund 180 Beschäftigte hat, plant den Bau eines Verwaltungs-und Logistikzentrums in bzw. im Umfeld von Wien. Über 30 Mio. Euro nimmt die Firma dafür in die Hand. Der Umzug soll Anfang 2024 über die Bühne gehen, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Tobaccoland gehört wie die frühere Austria Tabak zum internationalen Konzerns JTI (Japan Tobacco International). Der Großhändler beliefert österreichweit rund 5.200 Trafiken mit Zigaretten und anderen Rauchwaren, aber auch mit Autobahnvignetten, Prepaid-Karten oder Lotto.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 16. Bezirk
  • 30 Mio. Euro für neuen Tobaccoland-Standort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen