AA

"3" fusioniert mit Orange: AK befürchtet teurere Handytarife

"Weniger Anbieter bedeuten weniger Konkurrenz"
"Weniger Anbieter bedeuten weniger Konkurrenz" ©Stratenschulte
Die Arbeiterkammer befürchtet angesichts des angemeldeten Zusammenschlusses von "3" und Orange sowie des Wechsels der Diskontmarke Yesss zu A1 einen Preisnachteil für Konsumenten.

“Weniger Anbieter bedeuten weniger Konkurrenz”, wird am Montag in einer Aussendung kritisiert.

Die Fusion der beiden Mobilfunkbetreiber müsse von EU-Wettbewerbskommission und Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) “streng geprüft” werden. Der Zusammenschluss führt dazu, dass es in Österreich nur noch drei Handyanbieter geben wird.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • "3" fusioniert mit Orange: AK befürchtet teurere Handytarife
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen