AA

3.864,02 Euro für Kinder in den Slums von Nairobi

Den Kindern in der „Armani Primary School“ wird Bildung ermöglicht.
Den Kindern in der „Armani Primary School“ wird Bildung ermöglicht. ©Natascha Moosbrugger
An der Wolfurter Mittelschule wurden Spendengelder für Straßenkinder in Kenia erlaufen.

Der diesjährige „Lauf für Afrika“, an welchem sich die Mittelschule Wolfurt bereits zum 13. Mal beteiligte, brachte wiederum ein sensationelles Ergebnis. In 100 Minuten wurde die Spendensumme von 3.864,02 Euro erlaufen. Im Vorfeld des Sozialprojektes, das von Sonja Freuis an den Schulen Marienberg ins Leben gerufen wurde und von den Lehrpersonen der Mittelschule unterstützt wird, suchten sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren. Für jede gelaufene Runde wurde somit Geld gesammelt. Dieses kommt den Ordensschwestern der „Armani Primary School“ in den Slums von Nairobi zugute. Mit dem Geld wird das Schulgeld für die Kinder bezahlt. Zudem erhalten die Schülerinnen und Schüler im Schulcampus auch regelmäßige Mahlzeiten. Dank gilt den Eltern, Omas und Opas, aber auch den Firmen, Handwerks- oder Gewerbebetrieben, welche so eine Spendensumme ermöglichen. Zudem sollen die vielen engagierten Lehrpersonen rund um Sportlehrerin Barbara Kohler, die die Aktion jährlich wiederholen, nicht unerwähnt bleiben. Und für die Wolfurter Mittelschüler/innen wird sichtbar, wie schnell und unkompliziert geholfen werden kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • 3.864,02 Euro für Kinder in den Slums von Nairobi